„Naturpark erleben stärkt die Gesundheit“

In Region by RedaktionLeave a Comment

Am kommenden Sonntag, 24. Mai wird in ganz Europa der „Europäische Tag der Parke“ gefeiert. Der Naturpark Lahn Dill-Bergland ist einer von 104 Naturparken auf etwa 28 Prozent der Landesfläche in Deutschland.
Ziel des „Europäischen Tags der Parke“ ist es, Menschen näher an die Natur heranzuführen und ihnen den Wert von Schutzgebieten mit ihrer reichen Artenvielfalt nahe zu bringen. Aus aktuellem Anlass wurde das Thema „Naturerleben und Gesundheit – #ParksForHealth“ in diesem Jahr als Leitmotiv gewählt.

Natur fürs Wohlbefinden

Die Corona-Pandemie mache aktuell in besonderem Maße deutlich, welche Bedeutung Naturparke für das Wohlbefinden der Menschen und für den Erhalt und die Wiedererlangung der Gesundheit haben, sagen die Verantwortlichen. Aufgrund der kurzen Wege seien sie mit ihren besonderen Erlebnis- und Aktivangeboten für die gesamte Bevölkerung wichtige Räume für die Erholung sowie die Gesundheitsvorsorge und -erhaltung für Körper und Geist.

Das Lahn-Dill-Bergland unter blauem Himmel. Wälder und Wiesen.
Ein besonderer Tipp sind die 18 zertifizierten Premiumrundwanderwege, sowie das umfangreiche Radwegenetz im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. (Foto: Veranstalter)

Auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie aktuell keine Veranstaltungen und Führungen gibt: Wandern, Walken, Radfahren oder Spazierengehen sind in den aktuell zulässigen Gruppengrößen selbstverständlich weiterhin möglich. Es gibt vor allem abseits der üblichen Wege, Stoßzeiten und Hotspots tolle Möglichkeiten des Naturerlebens und der Entspannung – etwa am Aartalpanoramaweg mit traumhaften Aussichten auf den Aartalsee.
Detaillierte Informationen zu den Rad- und Wanderwegen sind unter www.lahn-dill-bergland.de.

Kommentar verfassen