Die Motivvorlagen für seine Märchenillustrationen fand Otto Ubbelohde in Hessen: Wie hier in Wetter Amönau, die Vorlage für Ubbelohdes Rapunzelturm. (Foto: Landkreis)

Jetzt: Bewerbungen für Otto-Ubbelohde-Preis einreichen

In Landkreis by Redaktion

Ab sofort läuft wieder der Bewerbungszeitraum für den Otto-Ubbelohde-Preis. Mit dem höchsten Kulturpreis des Landkreises werden besondere Leistungen in den Bereichen Kunst, Heimatgeschichte, Pflege des heimischen Brauchtums, Beschäftigung mit dem Werk Otto Ubbelohdes und Denkmalpflege ausgezeichnet.

Vierstelliges Preisgeld

Landrätin Kirsten Fründt ruft dazu auf, sich bis 15. April erstmals oder erneut für den Otto-Ubbelohde-Preis zu bewerben oder jemanden für die Auszeichnung vorzuschlagen. „Die begehrte Auszeichnung ist der höchste Kulturpreis des Landkreises und mit einem Preisgeld von 1.000 Euro verbunden. „Wir freuen uns jedes Jahr über die vielen und eindrucksvollen Bewerbungen, die auch immer für die große Vielfalt und das große Engagement im Kulturbereich des Kreises stehen“, so die Landrätin. Seit 1987 würdigt der Preis insbesondere ehrenamtliches Engagement im Kulturbereich sowie künstlerisches Schaffen.

Bis zu drei Preisträger

Bis zu drei Preisträger kann der Landkreis auszeichnen. Die überarbeiteten Richtlinien sind im Internet unter www.marburg-biedenkopf.de unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ abrufbar und können auch beim Fachdienst Kultur und Sport in der Stabsstelle Büro der Landrätin angefordert werden (kultur@marburg-biedenkopf.de).

Die Motivvorlagen für seine Märchenillustrationen fand Otto Ubbelohde in Hessen: Wie hier in Wetter Amönau, die Vorlage für Ubbelohdes Rapunzelturm. (Foto: Landkreis)
Der Otto-Ubbelohde-Preis wird vom Landkreis gestiftet und ist nach dem KünstlerOtto Ubbelohde (1867 bis 1922) benannt, der zahlreiche Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm illustriert hat.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen können ab sofort unter dem Stichwort „Otto-Ubbelohde-Preis“ bis zum 15. April an folgende Adresse eingereicht werden: Kreisausschuss Marburg-Biedenkopf, Stabsstelle Dezernatsbüro der Landrätin, Fachdienst Kultur und Sport, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg.