Jetzt abstimmen für den „Kleinen Rothaar“

In Region by Redaktion

Der „Kleine Rothaar“ hat es geschafft und steht mit weiteren 14 Kandidaten zur Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg“. Der Wettbewerb, ausgelobt vom Deutschen Wandermagazin ist der beliebteste und wahrscheinlich bekannteste Wettbewerb für Wandertouren in der Republik.

Gegen die großen

63 Wege aus ganz Deutschland haben sich in der Kategorie Halbtages- und Tagestouren beworben. Nach einer Vorauswahl durch Experten gehört unser heimischer „Kleiner Rothaar“ zu den 15 nominierten Wegen, die ab sofort um den begehrten Titel kämpfen. Und damit tritt der kleine Kobold jetzt gegen ganz große, bekannte Wanderwege an und darauf kann er ganz schön stolz sein.

Wanderer auf einer Bergkuppe. Wiese. Bäume.
Allein durch die Nominierung steigt das Interesse an einem bestimmten Wanderweg.

2019 lag die Wahlbeteiligung bei über 17.000 – und vor allem die drei Erstplatzierten in den jeweiligen Kategorien erfreuen sich natürlich über einen deutlichen Besucherandrang. Das Prinzip ist ganz einfach: Der Weg mit den meisten Stimmen gewinnt! Die Verantwortlichen bitten nun: Wählen, wählen, wählen! Jede Stimme zählt und hilft auf dem Weg zum Sieg.“ Und mit etwas Glück kann jeder Teilnehmer auch noch attraktive Outdoorsachpreise gewinnen. Abgestimmt werden kann ab sofort, online unter diesem Link: https://wandermagazin.de/wahlstudio oder per Post ab sofort und noch bis zum 30. Juni.

Zwei Kategorien

Auf der Wahlkarte muss jeweils ein Weg pro Kategorie gewählt werden. Der Kleine Rothaar ist Nummer 10 bei der zweiten Kategorie „Tages- und Halbtagestouren“. Damit die Wahl gültig ist, muss auch noch ein anderer Weg aus der 1. Kategorie „Mehrtagestouren“ ausgewählt werden – als Tipp: Der „Bigge-Lister-Weg“ mit der Nummer 1 – der ist gar nicht so weit weg von uns und wir unterstützen somit eine weitere Region in der Nähe.