Die Polizeimeldungen des Tages

In Breidenbach, Gladenbach, Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Unter Drogen:

In Breidenbach überprüfte im Rahmen einer allgemeinen, stationären Verkehrskontrolle die Polizei Biedenkopf Autofahrer die über die B 253 oder die Landstraße 3049 durch den Ort fuhren. Das war am Mittwochabend zwischen 22.20 und 23.40 Uhr.
Gegen einen Autofahrer ergab sich ein Verdacht des Drogeneinflusses. Der anschließende Drogentest bestätigte das dann auch. Die Fahrt für den 30-Jährigen war damit zu Ende; und er musste mit zur Blutprobe.

Keine Beute

Am Mittwoch, 5. Februar, stellten Berechtigte Hebelmarken an einem der Holzfenster einer drei Mal drei Meter großen Gartenhütte auf einem Grundstück in der Leipziger Straße fest. Nach ersten Sichtungen entstand lediglich ein geringer Sachschaden. Beute hatte der Täter nicht gemacht. Die Tatzeit steht nicht fest. Wer hat vor dem 5. Februar verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem versuchten Einbruch in Wetter zusammenhängen könnten?

Dieb in Gladenbach

Am Mittwoch gegen 13.30 Uhr, erbeutete ein Taschendieb mit einer ganz üblichen Masche eine Geldbörse. Tatort war ein Lebensmittelmarkt in der Gießener Straße in Gladenbach.
Der Mann lenkte eine 61 Jahre alte Kundin ab, indem er sie anrempelte und ihr Limonen in die Jacke steckte. Im Verlauf des weiteren Gesprächs und Zurückholens der Limonen stahl der Mann der Frau das in ihrer linken Jackentasche verstaute Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Notizen. Als die Dame den Diebstahl bemerkte, war der Täter lange weg. Er war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, von unauffälliger Figur und mutmaßlich arabischer Herkunft.
Er hatte längere, schwarze, seitlich rasierte Haare und trug neben einer schwarzen Jacke eine graublaue Jeans. Wem ist dieser Mann noch aufgefallen?

Über 2 Promille

Der Alkotest eines Autofahrers im Landkreis zeigte über 2, 1 Promille an. Die Polizei stoppte den 53 Jahre alten Autofahrer am Mittwochnachmittag. Sie veranlasste die nötige Blutprobe und stellte den Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt sicher. Derzeit überprüft die Polizei noch, ob der im Ostkreis lebende Mann überhaupt noch im Besitz eines gültigen Führerscheins ist – vorzeigen konnte er keinen.

Autos beschädigt

Zwischen Freitag und Dienstag kam es in der Karlsbader Straße in Kirchhain zu Sachbeschädigungen an mindestens zwei Autos. Betroffen waren ein roter Renault Clio und ein BMW Kombi. Am Renault waren alle vier Reifen platt und die vorderen Scheibenwischer abgebrochen. Der Schaden beträgt 1.100 Euro. Am Kombi waren zwei Reifen platt, die Motorhaube verkratzt, ein Scheibenwischer abgebrochen und das Markenzeichen weg. Der Schaden ist vermutlich auch vierstellig.

„Nur ganz kurz“

Ihr Rucksack stand „nur ganz kurz“ abgestellt vor dem Eingang eines Anwesens am Anfang der Marburger Uferstraße. Die kurze Spanne reichte einem Dieb aus.

Ein Rucksack steht auf einer Bank
Der Täter griff in den Rucksack und erbeutete unter anderem Bargeld, Scheckkarte, Krankenversicherungskarte, Ausweis und Telefon. (Foto: Congerdesign)

Der Täter griff zu und erbeutete damit unter anderem Bargeld, Scheckkarte, Krankenversicherungskarte, Ausweis und Telefon. Die Suche nach dem Rucksack in der näheren Umgebung blieb erfolglos. Wer hat zur Tatzeit am Mittwoch gegen 17 Uhr, in der Uferstraße entsprechende Beobachtungen gemacht?

Wer schrieb den Zettel?

Dank einer aufmerksamen Zeugin bleibt die Besitzerin eines weißen Elektro VW Up nicht auf dem Schaden durch die Unfallflucht hängen. Ein schwarzer Pkw beschädigte offenbar bei einem Parkmanöver auf dem Tegut-Parkplatz in Cappel den an der dortigen E-Zapfsäule abgestellten VW. Bei der leichten Kollision entstand am vorderen linken Kotflügel des Elektroautos ein geringer Schaden.
Der Verursacher fuhr davon und die VW Fahrerin zunächst nach Hause. Dort fand sie erst am nächsten Morgen den Zettel mit dem Hinweis auf das Kennzeichen des verursachenden Autos. Erst dort bemerkte sie dann auch den Schaden.

Ein Spiegelschaden

Der bei einer Unfallflucht in Marburg beschädigte grüne Opel Corsa parkte zur Unfallzeit zwischen 22.30 Uhr am Dienstag und 9.15 Uhr am Mittwoch, schräg gegenüber dem Anwesen Ockershäuser Straße 33. Bei Wiederbenutzung fand die Besitzerin das mehrfach gerissene Glas ihres linken Außenspiegels fünf Meter von ihrem Auto entfernt. Das Gehäuse des Spiegels war in Fahrtrichtung umgeklappt.
Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit dem Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, in Verbindung zu setzen.