Sagenhafte 753 Angebote

In Bildung, Nachbarkreis by Redaktion

„Nature Walk“, „Fremdsprachen“ und „Finanzbuchführung“ – das sind nur einige der insgesamt 753 Weiterbildungs-Angebote im 1. Semester dieses Jahres. Die Kreisvolkshochschule Siegen-Wittgenstein präsentiert ihr neues 128-seitiges Programm mit Offerten für quasi jedes Interessensgebiet. Erstmals mit dabei ist beispielsweise der Kurs „Fitness für Sportmuffel“, ebenso „Bewerbertraining für zugewanderte Menschen“.

Auch zum Download

Exemplare liegen ab sofort auch in Banken, Sparkassen und den Rathäusern der Städte und Gemeinden aus. Zeitgleich mit der Verteilung des gedruckten Programms steht das E-Paper für PC, Tablet und Smartphone unter siegen-wittgenstein.de unter „vhs“ zum Download bereit. Warum„schwänzen“ Kinder die Schule? Auch über dieses Thema können Eltern und Lehrer mit einer Psychologin sprechen.

Ein Kleinkind sitzt auf einem Traktor der über eine grüne Wiese fährt.
Im Familienbildungsbereich können Kinder beispielsweise einen ganzen Tag lang einen Bauernhof erkunden. (Foto: Redaktion)

Dann gibt es zwei Online-Angebote des Bereiches Gesellschaft – Politik. Hier geht es umweltpolitisch darum, wie wir die Welt gestalten wollen in der wir leben oder wie wir „mit Messer und Gabel das Klima retten“ könnten. Über eine Online-Plattform können Zuhörer Fragen an die Moderatoren stellen und so in der Veranstaltung mitdiskutieren. Kurse in 20 Sprachen – einschließlich Deutsch als Zweitsprache – stehen ebenso zur Auswahl. Die Palette reicht vom Einsteiger-, Fortgeschrittenen-, Auffrisch-, Konversations- und Lektürekurs bis hin zu berufsbezogenen Sprachkursen.

Für Arbeitslose

Kreis-VHS-Leiter Winfried Hofmann weist besonders darauf hin, dass Bezieher von Arbeitslosengeld l oder von Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB ll oder SGB Xll eine bzw. zwei Veranstaltungen pro Semester kostenfrei (außer Sachkosten) besuchen können.

Faire Lösungen

Besitzer einer Ehrenamtskarte oder Jugendgruppenleiter-Card (JuLeiCa) erhalten je Semester für eine Veranstaltung eine Ermäßigung von 30 Prozent. Schichtarbeiter zahlen nur für die Veranstaltungstage, an denen sie aufgrund ihres Schichtrhythmus teilnehmen können.