Mitarbeiter hinterlassen Spuren

In Biedenkopf, Kunst und Kultur by RedaktionLeave a Comment

Atemberaubende Landschaften, fantastische Tier-Aufnahmen oder stilvolle Stilleben: Viele Mitarbeiter haben Spuren hinterlassen auf den Fluren des DRK-Krankenhauses in Biedenkopf. „Damit die Flure im Krankenhaus attraktiver gestaltet und somit das Wohlfühl-Potenzial für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter gesteigert wird, haben der Betriebsrat und der Vorstand einen Fotowettbewerb initiiert“, sagt A. Cornelia Bönnighausen, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbands.

Gnus springen in eine Wasserstelle. Es sind an die acht Stück der gehörnten Tiere.
Sagenhaft schöne Aufnahmen wurden prämiert – unter anderem dieses Foto einer Herde Gnus von Ina Conrad-Sure.

Jeder Mitarbeiter durfte selbstgemachte Fotos in den Kategorien „Landschaft“, „Tiere“ oder „Stillleben“ einreichen. Insgesamt erhielt der Betriebsrat über 500 Bilder. An der Abstimmung nahmen wiederum die Mitarbeiter anonym teil.
Die Gewinnerbilder von Werner Bergener, Denise Heimbach, Marion Jung-Achenbach, Anika Schuhmann, Dagmar Müller, Irina Kutela und Ina Conrad-Sure hängen jetzt in den Fluren des DRK-Krankenhauses. Zudem bekamen die Hobbyfotografen eine attraktive Prämie.

Sechs Preisträger mit je einem großformatigen Foto in der Hand stellen sich zum Gruppenfoto auf. Im Hintergrund zwei weitere Aufnahmen an der Wand.
Auf die Foto-Aktion gab es enormes Feedback von Patienten und Mitarbeitern. Hier die Gewinnerbilder. (Foto: DRK)

Für den ersten Platz gab es 300, für den zweiten 200 und für den dritten Platz 100 Euro.
Es wurden aber nicht nur die Gewinnerbilder, sondern insgesamt 30 Motive im Krankenhaus aufgehängt, wobei der Name des Fotografen jeweils ersichtlich ist. „Es gab enormes Feedback von Patienten und Mitarbeitern, sodass wir weitere 30 Acryldrucke anfertigen lassen werden“, sagt Bönnighausen. „Zudem werden neben dem Krankenhaus, auch unsere Seniorenheime Lahnaue und Wallau ausgestattet.“

Kommentar verfassen