Jetzt kürzer: „Industriemeister Fachrichtung Metall“

In Bildung, Region by Redaktion

Die Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill, bietet ab dem 21. April den Lehrgang zum „Geprüfte/n Industriemeister/in FR Metall“ jetzt in Teilzeitform an.

Zwei Jahre

Der Lehrgang umfasst rund 1.025 Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet dienstags und donnerstags in der Zeit von 17 Uhr bis 20.15 Uhr und etwa zweimal im Monat samstags statt. Er endet voraussichtlich am 30. April 2022.
In den allgemeinen Schulferien findet kein Unterricht statt. Und aufgrund der kürzeren Laufzeit des Lehrgangs wurden zusätzlich vier Lernwochen in Vollzeitform in die Laufzeit des Lehrgangs integriert.

Für „Metaller“

Der Lehrgang richtet sich an Teilnehmer, die eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem Metallberuf abgelegt haben oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder aber auch über eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis verfügen.

Ein Mann mit Schweißermaske und Arbeitshandschuhen schweißt ein Rohr.
In dem Lehrgang werden Inhalte von Kommunikation und Planung bis Personalentwicklung und Qualitätsmanagement vermittelt.

Lehrgangsinhalte sind beispielsweise Rechtsbewusstes und betriebswirtschaftliches Handeln, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, aber auch Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Außerdem werden unter anderem Kenntnisse in Betriebstechnik, betrieblichem Kostenwesen, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement vermittelt.

Bald anmelden

Anmeldungen zum Lehrgang werden bis 15. März schriftlich erbeten. Und weitere Informationen und Anmeldeformulare können bei der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill, Friedenstraße 2, 35578 Wetzlar, Telefon 06441 94 48-14 80 angefordert werden.