Jetzt 3.000 Euro für soziales Engagement gewinnen

In Landkreis by Redaktion

Auch für das Jahr 2020 schreibt der Landkreis Marburg-Biedenkopf wieder den mit 3.000 Euro dotierten Sozialpreis aus. Der Preis soll ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für beispielhaftes ehrenamtliches Handeln im sozialen Bereich sein. Vorschläge nimmt der Kreis bis 31. März entgegen.

Auch Vereine

Für den Sozialpreis können nicht nur ehrenamtlich Aktive, sondern auch Vereine und Organisationen, die sich im Dienste für die Gemeinschaft im Landkreis besonders verdient gemacht haben, vorgeschlagen werden.

Eine Anerkennung

Der Sozialpreis kann in begründeten Fällen auch auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden. Das Preisgeld muss für soziale Zwecke verwendet werden, für die sich die Person oder Organisation einsetzt. Der Sozialpreis wird von Landrätin Kirsten Fründt  überreicht. Als Zeichen der persönlichen Anerkennung wird außerdem eine Urkunde verliehen

Junge Person hält faltige Hand einer Patientin.
Beispielsweise können in der Hospizarbeit ehrenamtlich Tätige für den Sozialpreis vorgeschlagen werden.

Vorschläge für die Preisverleihung können von den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises sowie von Gemeinden, Städten, Kirchen, Organisationen, Initiativen und Verbänden mit Sitz im Landkreis gemacht werden. Die Richtlinien sowie ein entsprechendes Formular zum Vorschlag einer Person oder Organisation für die Preisverleihung gibt es online unter www.marburg-biedenkopf.de unter „Sozialpreis“.

Hier einreichen

Die Vorschläge an den Kreisausschuss des Landkreises Marburg-Biedenkopf können per Post an den Fachbereich Familie, Jugend und Soziales (Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg), per Telefon unter 06421 405-0, per E-Mail an FBFJS@marburg-biedenkopf.de oder per Fax an 06421 405-1665 eingereicht werden.