Biedenkopf: Bahnschranke auf der Motorhaube

In Biedenkopf, Polizeiberichte by Redaktion

Fuhr der Fahrer unter die geschlossene Schranke, oder schloss sich die Schranke just als das Auto sich anschickte, den Bahnübergang im Obermühlsweg zu queren?
Die bisherigen Ermittlungen der Polizei hierzu blieben erfolglos. Der Vorfall ereignete sich bereits am Donnerstag, 10. Oktober, gegen 16.45 Uhr. Der gesuchte Autofahrer, nach Zeugenaussage ein älterer Herr, wird nun gesucht. Er fuhr mit seinem silbernen Pkw, einem VW Golf Plus an den Bahnübergang heran und stand letztlich mit der Front unter der Schranke.

Keine Kollision

Ein Zugführer bemerkte alles rechtzeitig, bremste und passierte dann das Auto mit Schrittgeschwindigkeit, ohne dass es zu einer Kollision kam. Erst bei der späteren Streckenkontrolle stellte die Deutsche Bahn einen Schaden an der Schrankenanlage fest.

An Bahnübergängen ist – Schranke oder nicht – immer besondere Vorsicht geboten. (Symbolfoto: H. P. Gruesen)

Wer also kann sich an den doch ungewöhnlichen Vorfall erinnern und kann Hinweise zu dem gesuchten Golf Plus und dessen Fahrer geben? Hinweise nimmt die Polizei Biedenkopf, Telefon 06461-929 50, entgegen.