13-jähriger Autofahrer: Unfall mit Omas Auto

In Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

In der Nacht zum Donnerstag um 3.50 Uhr, endete eine heimliche Spritztour mit dem auf die Oma zugelassenen Auto für zwei 13 Jahre alte Jungen im Landkreis. Und zwar mit einem Verkehrsunfall. Der jugendliche Fahrer und sein gleichaltriger Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Satter Schaden

Nach den bisherigen Ermittlungen wechselten sich die beiden mit dem Fahren wohl ab. Der Fahrer kam mit dem Fahrzeug seiner Oma zu weit nach rechts und streifte dabei einen geparkten VW Touareg. Beim Zurücksetzten stieß der Kleinwagen dann gegen ein weiteres geparktes Auto: einen gelben VW Bus. Der Gesamtschaden liegt bei vermutlich mindestens 5.000 Euro. Die Flucht vom Unfallort nutzte den Kindern nichts. Zeugenaussagen führten letztlich zum Auto und die weiteren Ermittlungen zu den abenteuerlustigen Bürschchen. Derzeit ist nicht bekannt, seit wann und wo überall die Jungen mit dem Auto schon unterwegs war.