Weihnachtsgeschenk für die Feuerwehr: neues Löschfahrzeug

In Marburg by Redaktion

Das mittlerweile 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug soll nun durch ein neues Löschfahrzeug ersetzt werden. Das altersschwache Gefährt gehört zum zweiten Zug der Feuerwehr Marburg-Mitte und soll adäquat ersetzt werden.
Die Stadt Marburg hat dafür 220.000 Euro in den Haushaltsentwurf 2020 eingestellt. Das Land Hessen beteiligt sich daran mit einer Förderung in Höhe von 38.000 Euro.

Besondere Bedingungen

Die besonderen baulichen Bedingungen in Marburgs Innenstadt stellen auch besondere Herausforderungen an die Feuerwehrleute und deren Ausrüstung – und eben auch für die Feuerwehrfahrzeuge. Marburg-Mitte benötigt daher ein neues Löschfahrzeug mit speziellen Fahrzeugmaßen und auf die Anforderungen zur Brandbekämpfung in der Altstadt abgestimmter Ausrüstung.

Gruppenfoto: Eine Frau, vier Männer, ein Bewilligungsbescheid.
Feuerwehrchefin Carmen Werner und Oberbürgermeister Spies nehmen den Förderbescheid von Staatssekretär Dr. Stefan Heck entgegen. Florian Mertens und Dirk Bamberger freuen sich mit (v.l.). (Foto: Patricia Grähling, Stadt Marburg)

Stefan Heck, Staatssekretär im Ministerium des Innern und für Sport, überbrachte der Stadt Marburg und der Feuerwehr jetzt einen Förderbescheid über 38.000 Euro – ein „Weihnachtsgeschenk“, das sich sehenlassen kann.