Von Prinzessinnen und „zauberhaften“ Events

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Eitle Prinzessin:

Das Theater „GegenStand“ präsentiert am Sonntag, 29. Dezember, den Klassiker „Der Froschkönig“ in der Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Straße 2a in Marburg). Das Stück eignet sich für Kinder ab vier Jahren und erzählt die Geschichte einer eitlen Prinzessin, die lernen muss, ihre Angst zu überwinden und ihr Versprechen zu halten.

Eine junge Frau, reich geschmückt, hält einen lebenden, echten Frosch auf der Hand.
„Der Froschkönig“ ist jetzt in Marburg zu erleben.

Das Stück hält sich eng an die Grimmsche Vorlage, ist spannend, hält einiges zu Lachen bereit und macht Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß.
Der Eintritt kostet fünf Euro im Vorverkauf plus Gebühr oder acht Euro an der Tageskasse. Beginn ist um 15 Uhr.

„Johnny NO Cash“

Ebenfalls am Sonntag, 29. Dezember, und ebenfalls in der Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Straße 2a in Marburg) steht ab 20 Uhr „Johnny NO Cash – Country ‘n‘ Roll“ auf dem Programm. Der Eintritt zu dem Konzert kostet im Vorverkauf 10 Euro plus Gebühr, an der Abendkasse 15 Euro.
Was wäre, wenn Johnny Cash und Elvis Presley ein gemeinsames Konzert geben würden? Ein Konzert mit tollen Songs, mitreißenden Rhythmen und einfühlsamen Balladen. Die vierköpfige Band Johnny NO Cash bringt dieses Programm auf die Bühne. Johnny NO Cash sind: Stefan Haus (Gesang, Gitarre), Stefan Nitschke (E-Gitarre), Dirk Kunz (Kontrabass) und Christian Haas-Lachmann (Schlagzeug).

Einfach zauberhaft

Am Mittwoch, 1. Januar, um 15 Uhr geht Zauberkünstler Juno in der Marburger Waggonhalle auf eine „kleine Reise in das Land der großen Wunder“.
Juno braucht keine großen Requisiten, keine verschwindenden Elefanten, nur ein Publikum, das sich verzaubern lassen will. Die ursprünglich geplante Vorstellung von „Clowntheater Gina Gineall: Taluli und der traurige Schneemann“ entfällt leider. Die dafür erworbenen Eintrittskarten gelten aber auch für „Zauberkünstler „Juno“ und seine „kleine Reise in das Land der großen Wunder““. Auf Wunsch werden die Karten für das Clowntheater aber auch erstattet. Der Eintritt für die Zaubershow beträgt 8 Euro.