Und jährlich grüßt die Mathematik-Olympiade

In Bad Laasphe by Redaktion

Neun Schülerinnen und Schülern des „Gymbala“ haben die Aufgaben der jüngsten Mathe-Olympiade so gut gemeistert, dass sie zur Kreisrunde an das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium Siegen gefahren sind. Hier haben sie sich hier mit den Besten der anderen weiterführenden Schulen in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe gemessen.
Und nun steht fest, wie erfolgreich die Vertreterinnen und Vertreter des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe bei der Kreisrunde waren.

9 Schüler'innen und Lehrerin mit Urkunden in drei Reihen zum Gruppenfoto aufgestellt.
Die Freude war groß am Städtischen Gymnasium über so viele erfolgreiche Mathe-Olympioniken. (Foto: Schule)

Von insgesamt neun beteiligten Schülerinnen und Schülern haben sieben einen Preis erhalten: Scott William Ramsay Gerhard (5b) und Ole – Samuel Benedikt Witt errangen einen 1. Preis, Louis Haschke (5b) einen 2. Preis. Mika Weiß (7a) erhielt einen 3. Preis, Eva Johanna von der Heydt (8a) einen 2. Preis, Lina Florentina Schneider (8a) und Ian Samuel Ramsay Gerhardt (9b) ebenfalls einen 3. Preis.
Die Siegerehrung findet dann in einer feierlichen Veranstaltung am 25. Januar in der Aula des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasiums statt.

Weiter nach Hamm

Ole-Samuel Benedikt Witt wird die Schule sogar als bester seiner Jahrgangsstufe auf der Landesrunde am 2. Februar in Hamm vertreten. Auch Scott William Ramsay Gerhardt hat noch als Ersatzmann die Chance dazu, falls ein gesetzter Teilnehmer absagen muss.