„Stratzevoll“ in Steffenberg

In Niedereisenhausen, Polizeiberichte by Redaktion

Es war früher Nachmittag. Und der Alkotest zeigte mehr als 2,7 Promille. Da ist der Begriff „stratzevoll“ möglicherweise noch geschmeichelt. Unterwegs mit diesem Blutalkoholspiegel war ein 59 Jahre alter Mann am Mittwoch um 14.30 Uhr im Kreisverkehr am Kaufpark Steffenberg. Und: in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Hoher Sachschaden

Bei dem Unfall gab es zwei leicht Verletzte und einen Gesamtschaden in Höhe von nach ersten Schätzungen mindestens 27.000 Euro. Der stark alkoholisierte Fahrer fuhr mit seinem Kleintransporter nach Zeugenaussagen offenbar ungebremst in den Kreisverkehr ein und prallte mit dem im Kreis fahrenden, vorfahrtberechtigten VW Multivan zusammen. Von der Kollision nach rechts von der Straße abgewiesen, stieß der Transporter noch gegen einen Traktor, der auf der Ausstellungsfläche eines Betriebs abgestellt war.

Zweimal Krankenhaus

Am Transporter entstand ein erheblicher Frontschaden, am Multivan ein massiver Schaden auf der Beifahrerseite und am Traktor ein Schaden am Tank und dem Einstieg zur Fahrerkabine. Nur der Traktor blieb fahrbereit. Die beiden anderen Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kreisel bei Niedereisenhausen, rechts das Ortseingangsschild, davor geparkte Traktoren eines benachbarten Fachgeschäfts. Es ist dunkel.
Durch die Kollision nach rechts von der Straße abgewiesen, stieß der Transporter noch gegen einen Traktor der dort ausgestellt war.

Neben dem 59 Jahre alten Fahrer erlitt auch der 48 Jahre alte Fahrer des Multivans leichte Verletzungen. Beide konnten aber nach den Untersuchungen das Krankenhaus wieder verlassen. Aufgrund des festgestellten Alkoholgenusses veranlasste die Polizei eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.