GSWler: „Wir begeistern uns für Mathematik“

In Bad Laasphe by RedaktionLeave a Comment

Acht Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloss Wittgenstein machten sich zusammen mit ihren Mathematik-Lehrern auf den Weg zur Kreisrunde der Mathematik-Olympiade. Ort des Geschehens: das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium in Siegen. Friedhelm Koch, Vorsitzender der Fachschaft Mathematik, und Ottmar Wagner, Wettbewerbskoordinator der Mathematik-Olympiade am GSW, betreuten ihre Schützlinge während des spannenden Wettbewerb-Tages und korrigierten die Ergebnisse.

Algebra bis Geometrie

Vormittags wurden Klausuren geschrieben, bei denen die Köpfe der Schülerinnen und Schüler ordentlich rauchten, da knifflige Aufgaben aus ganz verschiedenen Bereichen der Mathematik (Algebra, Kombinatorik oder Geometrie) gelöst werden mussten. Für den Nachmittag konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen verschiedenen interessanten Projekten auswählen – von Triathlon bis zum Knüpfen von Freundschaftsbändern.

Die erfolgreichen Matheschülerinnen und -schüler vom Gymnasium Schloss Wittgenstein stellen sich mit ihren Urkunden stolz zum Gruppenfoto auf. Fünf Jungen, zwei Mädchen.
Waren beim Kreisentscheid dabei: Mats Blecher, René Weber, Melina Haßler, Elisa Otto (hinten). Erik Saßmannshausen, Jan Hendrik Andersch, Henrike Winkler (vorn). Es fehlt: Haogang Qu. (Foto: Ottmar Wagner)

Nun warten die „Mathematiker“ gespannt auf die Ergebnisse und hoffen, dass sich die Mühe gelohnt hat. „Das Gymnasium Schloss Wittgenstein unterstützt die Teilnahme an solchen Wettbewerben als wichtiger Baustein unserer Schulprogrammarbeit“, sagt Schulleiter Christian Tang.

Kommentar verfassen