„Gegen den Strom“: isländische Komödie im Residenzkino

In Anzeigen, Bad Laasphe, Kino by Redaktion

Die fast 50-jährige Halla arbeitet hauptberuflich als Chorleiterin, kämpft aber in ihrer Freizeit als Umweltaktivistin gegen isländische Aluminiumhersteller. Dabei greift sie entgegen ihrem ansonsten ruhigen Wesen zu extremen Maßnahmen, wie zum Beispiel Vandalismus.

Das Programm vom Residenz-Kinocenter. Die Filme sind tabellarisch mit den Präsentationszeiten angeführt.

Als Halla aber gerade ihre bislang größte Aktion plant, erhält sie plötzlich Nachricht einer Adoptionsfirma: Ihr lang vergangener Antrag ist bewilligt worden. Die vierjährige Nika aus der Ukraine wartet auf ein neues Zuhause und eine neue Mama.

Das weinrote Logo des Residenzkinos mit weißer Schrift und dem Backland.News-Schriftzug.

Die isländische Filmkomödie von Benedikt Erlingsson ist jetzt im Residenzkino Bad Laasphe im Rahmen der Reihe „Kirche und Kino“ zu sehen – und zwar am kommenden Mittwoch. Was es sonst noch aktuell zu sehen gibt, findet sich hier, im Programm.