Duo Camillo begeistert beim Neujahrsempfang

In Biedenkopf by RedaktionLeave a Comment

Ein Neujahresempfang Anfang Dezember? Tatsächlich hatte das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach für Dienstag dazu eingeladen, denn am Ersten Advent hat das neue Kirchenjahr begonnen. Rund 100 Vertreter aus Politik, Verwaltung und Kirche erlebten in den Beruflichen Schulen Biedenkopf ein kurzweiliges Programm.

In lockerer Runde stehen sieben Besucherinnen und Besucher im Foyer zusammen bei einem Getränk.
Bei Häppchen und Getränken konnten die Gäste nach dem Programm miteinander ins Gespräch kommen.

Im Mittelpunkt des Abends stand ein Auftritt des Musikkabaretts „Duo Camillo“, das knapp eine Stunde lang mit spitzer Zunge und durchaus selbstkritisch so manche hinterfragenswerte Eigenheit der Kirche auf die Schippe nahm.
Pfarrer Fabian Vogt und der ehemalige Physikprofessor Martin Schultheiß plädierten mit großem musikalischen Können und viel Humor zum Beispiel für mehr moderne Klänge in den Gottesdiensten und schmackhaftere Oblaten fürs Abendmahl.

Martin am Keyboard und Fabian an der Gitarre - beide gut gelaunt im Rahmen ihrer Show als Duo Camillo.
Scharfsinnig und scharfzüngig nahmen Martin Schultheiß (li) und Fabian Vogt alias „Duo Camillo“ die Spielarten des Glaubens unter die Lupe.

Der mit viel Applaus honorierte Auftritt der beiden drehte sich im weitesten Sinne um das Jahresthema „Freiheit …geschenkt?!“, dem während des zurückliegenden Kirchenjahres viele Aktionen, Veranstaltungen und Angebote im Dekanat gewidmet waren.

Die Stuhlreihen sind gut besetzt. Unter den Zuschauern auch DRK-Präsident Werner Reitz, Bürgermeister Joachim Thiemig.
Rund 100 Gäste waren der Einladung zum ersten Neujahresempfang des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach gefolgt. (Fotos: Klaus Kordesch/eöa)

Die Gäste wurden zudem anhand einer kurzen Bilderschau durch die aus jeweils mehreren benachbarten Kirchengemeinden gebildeten Nachbarschaftsräume und die verschiedenen Arbeitsbereiche des Dekanats geführt. Ein Imbiss und Zeit für Gespräche und Kennenlernen rundeten den ersten Neujahresempfang des Dekanats ab.

Kommentar verfassen