Unfall im Kreisel, Drogen in Breidenbach… die Polizeimeldungen

In Breidenbach, Landkreis, Niedereisenhausen, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Unfall im Kreisel:

Da zu dem Ablauf teils unterschiedliche Angaben vorliegen, sucht die Polizei nun nach Zeugen: Bei einem Unfall in der Schelde-Lahn-Straße in Niedereisenhausen verletzte sich ein Pedelec-Fahrer am Mittwochvormittag. Eine ältere Frau war mit ihrem Seat unterwegs, überholte den 30-Jährigen gegen 11.30 Uhr im Kreisel am Kaufpark und touchierte ihn dabei leicht. Dabei fiel der Biker auf den Asphalt und zog sich eine leichte Verletzung am Arm zu. Nach Angaben der Seniorin hielt sich der Biker nicht an das Rechtsfahrgebot. Der Schaden beträgt 500 Euro.

„Drogi“ in Breidenbach

Am Donnerstagmittag hielt die Polizei einen jungen Autofahrer in der Ortsmitte von Breidenbach an. Bei der Kontrolle schlug ein Drogenvortest gleich auf zwei verbotene Substanzen positiv an. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, und eine Blutentnahme folgte.

Diebe auf der Baustelle

Sechs schwarze Stromkabel mit einer Länge von jeweils 25 Metern stahlen Unbekannte zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag von einer Baustelle in Cappel. Zuvor hängten die Diebe den Bauzaun aus, um das Gelände zu betreten. Der Sachschaden beträgt 850 Euro.

Poller vor Kirche

Einen Gesamtschaden von 650 Euro hinterließen Diebe in der Nacht auf Sonntag in der Reitgasse in Marburg. Die Unbekannten betraten den Kirchenvorplatz und stahlen einen mit Schrauben befestigten Absperrpfosten.

Kokain: positiv

„Kokain positiv“ zeigte der Vortest bei einer Kontrolle am Donnerstagvormittag auf der Bundessstraße 454 an. Der Mann im mittleren Alter musste die obligatorische Blutentnahme über sich ergehen lassen und verließ anschließend die Polizeiwache zu Fuß.

Baumaschine gestohlen

Es müssen mehrere Personen gewesen sein, die zwischen Donnerstag, 31. Oktober, 16 Uhr und Montag, 4. November, 6.50 Uhr in der Straße „Allee“ in Neustadt zur Tat schritten. Die Diebe betraten das umzäunte Gelände einer Baustelle und schnappten sich eine 90 Kilogramm schwere Verdichtungsmaschine der Marke Wacker und transportierten diese etwa 100 Meter weiter an den Außenzaun.

Die Diebe stahlen eine 90 Kilogramm schwere Verdichtungsmaschine der Marke Wacker – ähnlich dieser. (Foto: Skeeze)

Anschließend wurde die schwere Beute im Wert von 1.500 Euro von der Baustelle aus über den Zaun gehoben. Der Abtransport mit einem Fahrzeug ist wahrscheinlich.

Kurz vor Mitternacht

Am späten Mittwochabend kontrollierte die Polizei in der Marburger Innenstadt einen jungen Autofahrer. Bei der Überprüfung ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Drogen. Ein Vortest schlug positiv an. Der Betroffene musste eine Blutentnahme erdulden und durfte die Polizeiwache anschließend zu Fuß verlassen.

Fahrgäste stürzen

Nach einem Vorfall am Dienstagnachmittag in der Marburger Biegenstraße, sucht die Polizei nach Zeugen und betroffenen Fahrgästen. Da der Unfall erst später angezeigt wurde, liegen der Polizei keine Personalien von verletzten Fahrgästen vor.
Der Fahrer der Buslinie 3 stand kurz vor dem Geschehen an der Haltestelle am Erwin-Piscator-Haus. Gegen 14.40 Uhr fuhr er mit dem gut gefüllten Bus in Richtung Deutschhausstraße weiter. Nach Angaben des Busfahrers bog ein entgegenkommender schwarzer BMW völlig unvermittelt nach links in die Savignystraße ab, ohne dabei den Blinker zu betätigen. Der Busfahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um eine Kollision zu verhindern. Mehrere Fahrgäste stürzten nach der Vollbremsung zu Boden und klagten über Schmerzen. Zu einer Berührung zwischen den beteiligten Fahrzeugen kam es nicht. Zeugen merkten sich das Kennzeichen des BMW, der anschließend weiterfuhr.
Die Ermittlungen zu dem Fahrer dauern derzeit noch an. Bisher hat noch keiner der betroffenen Fahrgäste bei den Stadtwerken oder der Polizei Verletzungen gemeldet. Betroffene Fahrgäste sowie Zeugen werden gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Marburg, Telefon 06421- 40 60, aufzunehmen.

Alle Zeugen melden!

Auch zu den oben aufgeführten Meldungen werden Zeugen, soweit vorhanden, gebeten, sich mit einer Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Kommentar verfassen