„Serientäter im Weihnachtsbaum-Sägen“: Wer weiß etwas?

In Nachbarkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Will da jemand zu zweifelhaftem Ruhm kommen durch eine Serientäterschaft im Weihnachtsbaum-Absägen? Im benachbarten Lahn-Dill-Kreis gab es innerhalb weniger Tage gleich zwei Fälle von Vorweihnachts-Vandalismus. Nachdem bereits am Wochenende in Dillenburg eine acht Meter hohe Tanne mutwillig gefällt wurde, folgte am Mittwochmorgen ein ähnlicher Vorfall im Dietzhölztaler Ortsteil Mandeln.

Nicht mehr zu gebrauchen

Wie Polizeisprecher Guido Rehr wissen ließ, sägten Unbekannte den örtlichen Weihnachtsbaum auf einer Höhe von 1,20 Meter ab und flüchteten dann. Der Baum stürzte auf den Gehweg und ist für seinen Zweck nicht mehr zu gebrauchen.

Unbekannte fällen Weihnachtsbäume im Dillkreis. Wer kann Angaben zu den Tätern machen? (Foto: Polizei)

Nun könnte es sein, dass der oder die Täter sich mit ihrem Tun brüsten, das doch eine gewisse Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein jugendlicher Täter sich in den Sozialen Medien verrät. Jedenfalls sucht die Polizei aktuell nach Zeugen und fragt: „Wer kann Angaben zu den Unbekannten machen?“ Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter der Rufnummer 02771-90 70.