Kuchen, Kultur, Konzert: jedem das Seine

In Biedenkopf, Gladenbach, Marburg, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

Mit Kaffee und Kuchen:

„Bewegung ist wichtig und tut gut“: Zu einer Veranstaltung mit diesem Motto lädt jetzt die Landsenioren-Vereinigung Biedenkopf alle Mitglieder, Freunde und Bekannten ein.
Das Treffen mit Vortrag findet am Dienstag, 12. November, statt. Zu Gast ist Susanne Walke aus Gladenbach mit einem Vortrag und praktischen Übungen. Die Veranstaltung – es gibt auch Kaffee und Kuchen – beginnt um 14 Uhr im Gladenbacher Hotel am Schlossgarten in der Karl-Waldschmidt-Straße 9.

Im Rudel singen

Das 25. Rudelsingen in Marburg findet am Mittwoch, 13. November, statt. Um 19.30 Uhr treffen sich Sangeswillige dazu in der „Waggonhalle“ in Marburg. Sänger Jörg Siewert angeleitet und Steffen Walter am Piano sorgen für die richtige Musik und Stimmung.
Karten gibt es über die Website www.rudelsingen.de oder an der Abendkasse, so noch Plätze frei sind. An diesem Abend gibt es zudem einen Begrüßungssekt oder ein Erfrischungsgetränk. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 11 Euro und an der Abendkasse 12 Euro.

Transfer buchen

Ein Vortrag über das Leben von Elisabeth von Thüringen steht am Dienstag, 19. November, in Biedenkopf auf dem Programm. Der Seniorentreffpunkt Biedenkopf A und die Volkshochschule laden Senioren und Interessierte dazu von 15 bis 17 Uhr in den Vereinsraum der Sparkasse (Am Bahnhof 12-16) ein. Besucher aus den Stadtteilen, die einen Transfer benötigen, werden gebeten, sich bis 12. November bei der Stadt unter der Rufnummer 06461-70 40 zu melden.

Im „Forum Philippinum“

Eine Lesung mit Konzert findet nun im „Forum Philippinum“ statt. Am Dienstag, 12. November, um 19.30 Uhr sind Interessierte dazu im „Kultidrom“ des Gymnasium Philippinum in Marburg willkommen. „Und eisig weht der kalte Wind“ ist der Titel. Es geht um die Geschichte einer Sinti-Familie im 20. Jahrhundert von Ricardo Lenzi Laubinger.

Der Eintritt ist frei! Neben der Lesung gibt es auch was „auf die Ohren“: Swing. (Foto: S. Austin)

Schüler werden lesen; der Autor und sein „Swingtett“ liefern den musikalischen Rahmen. Der Eintritt ist übrigens frei.

Kommentar verfassen