Heilige Familie im Stall mit Hirten und Weisen.

Jetzt erleben: Weihnachten – wie es früher war

In Banfe, Veranstaltungen by Redaktion

Rund um den geschmückten Weihnachtsbaum sind die früher üblichen Geschenke gelegt. Dort dreht auch eine Eisenbahn ihre Runden. Alte Weihnachtsbücher, historische Adventskalender, Weihnachtskarten und Weihnachtsteller gehören ebenso zur Ausstellung wie  alter Christbaumschmuck, Weihnachtsbaumständer und Krippen.

Im Museum Banfetal

Das Museum Banfetal zeigt am Sonntag, 1. Dezember, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr unter dem Titel „Weihnachten – wie es früher war“  eine Sonderausstellung zum Weihnachtsgeschehen in früherer Zeit. Eine Bild- und Textdokumentation informiert über das althergebrachte Weihnachtsbrauchtum. So erfährt der Besucher auch, was es mit der Weihnachtsuhr und dem Thomasesel auf sich hat.
Im Museumshof verbreitet sich rund um die aufgestellten Schwedenfeuer ein aromatischer Duft nach Waffeln und Glühwein. Daneben werden Kaffee, Kaltgetränke und leckere Bratwurst angeboten.

Eine Weihnachtskrippe mit der Heiligen Familie, Hirten und Weisen. 
Test
Mit sehenswerten Exponaten ist die Weihnachtsausstellung im Museum Banfetal bestückt.

Während der Öffnungszeit  sind auch alle anderen Ausstellungen des Museums Banfetal bei freiem Eintritt zu besichtigen – beeindruckende Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt des Wittgensteiner Landes in früherer Zeit. 

Auch über Leben und Arbeiten in früherer Zeit bekommt man einen lebensnahen Einblick. (Fotos: Veranstalter)

Auch der über 200 Jahre alte Webstuhl ist in Betrieb und die Besucher können sich hier von den Weberinnen das alte Handwerk anschaulich zeigen lassen. Zur gleichen Öffnungszeit kann auch die Ostdeutsche Heimatstube besichtigt werden.