„Investitionen in die ersten sechs Lebensjahre zahlen sich aus!“

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Die ersten sechs Jahre im Leben eines jeden Kindes sind prägend. Daher findet morgen, am Mittwoch, 20. November, in der Zeit zwischen 10 und 12.30 Uhr,  im Kreishaus (Im Lichtenholz 60 in Marburg-Cappel) eine Veranstaltung mit Landrätin Kirsten Fründt statt. Es gibt einen Fachvortrag von Prof. Uta Meier-Gräwe zum Thema: „Auf den Anfang kommt es an! Warum sich Investitionen in die ersten sechs Lebensjahre für alle auszahlen“.

„Null bis sechs“

„Null bis sechs“ ist ein präventives, sehr niedrigschwelliges Beratungsangebot für alle Eltern, Pflegeeltern, Sorgeberechtigten mit Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Es ist gleichfalls Anlaufstelle für alle pädagogischen Fachkräfte in Kinderkrippen, Kitas und in der Kindertagespflege, die Kinder in diesem Alter betreuen. Im Auftrag des Landkreises Marburg-Biedenkopf bieten die Verantwortlichen eine erste wohnortnahe und kompetente Anlaufstelle an für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung oder Erziehung von der Geburt bis zur Einschulung. Sie begleiten und unterstützen die Zusammenarbeit zwischen Kita und Elternhaus.

Auch für Geflüchtete

„Unter unserem Dach findet sich auch seit 2016 ein Angebot für geflüchtete Familien und ihre Kinder“, heißt es. „Ziel ist es, neben der Prävention durch individuelle und zeitnahe unkomplizierte Beratung ungünstige Entwicklungsverläufe der noch sehr jungen Kinder zu verhindern und bei Bedarf in entsprechende Förderung überzuleiten.“

Die ersten sechs Lebensjahre sind prägend. „Auf den Anfang kommt es an!“, lautet denn auch der Vortrag.

In enger Kooperation mit den Eltern und auch nur mit deren Einverständnis können auch Besuche in den Kitas oder bei den Familien zuhause erfolgen.
Durch einen türkeistämmigen Mitarbeiter und den Einbezug von Dolmetschern ist sowohl eine muttersprachliche als auch kultursensitive Beratung möglich.