Hommertshausen: Lastwagen prallt gegen Kirchenwand

In Hommertshausen, Polizeiberichte by RedaktionLeave a Comment

Heute Morgen (11. November), gegen 8.40 Uhr, prallte ein Lastwagen zunächst gegen zwei Häuser und dann auch noch gegen eine Wand der eingerüsteten Kirche in Hommertshausen.

Ursache unklar

Bei dem Unfall gab es nach bisherigem Wissen keine Verletzten. Fest steht, dass der 49 Jahre alte Fahrer nach dem Durchfahren einer Linkskurve mit seinem Gespann nach rechts von der Straße abkam. Die Ursache dafür steht derzeit noch nicht fest.

Der verschobene Ladecontainer – da war Wucht dahinter. (Fotos: Polizei)

Das Gespann streifte zunächst ein Haus und kollidierte dann mit dem nachfolgenden Haus bevor das Führerhaus gegen die seitliche Mauer des Anbaus der eingerüsteten Kirche prallte. Erst nach Bergung des Lasters und Untersuchungen durch das Bauamt und von Statikern dürfte der tatsächliche, wahrscheinlich sehr hohe Schaden feststehen.

Der Lkw landete mit dem Führerhaus in der Kirchenwand.

Bei dem Lastwagen handelt es sich um einen großen Lastwagen mit einer Containermulde und einen Anhänger. Geladen hatte der Lkw offenbar Schrott. Die Schelde-Lahnstraße in Hommertshausen ist seit dem Unfall voll gesperrt. Die Sperrung dauert noch einige Stunden an. Rundfunkwarnmeldungen weisen auf die Vollsperrung hin.

Kommentar verfassen