Für Bedürftige: Gans essen, Haare schneiden und neu einkleiden

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Hier werden wieder viele Menschen glücklich gemacht: Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre bietet die Marburger Tafel wieder ein vorweihnachtliches Gänseessen für bedürftige Menschen an. Mit Unterstützung der Firma Ahrens, dem Friseur „Haaribo“ und den Sängern Fred und Ingo aus Lahntal sowie unter der Schirmherrschaft von Landrätin Kirsten Fründt ermöglicht die Tafel in diesem Jahr am Freitag, 6. Dezember, ab 17 Uhr 200 Bedürftigen die Teilnahme am Gänseessen in der Marburger Stadthalle „Erwin-Piscator-Haus“.

„Schlimme Situation“

„Einsamkeit und das Leben außerhalb der gesellschaftlichen Norm ist eine der schlimmsten Situationen für Menschen, die ich mir vorstellen kann. Das Gänseessen soll ein Signal für uns alle sein, für Menschen in besonderen Lebenssituationen offen zu sein“, betonte Rita Vaupel, Vorsitzende der Marburger Tafel.
„Mit dem Gänseessen geben wir den Menschen ein Stück weihnachtliche Normalität und ermöglichen ihnen gesellschaftliche Teilhabe“, erklärte Landrätin Kirsten Fründt. „Es ist aber auch wichtig, ganzjährig Hilfe und Unterstützung für bedürftige Menschen zu bieten und sich bewusst zu machen, dass Menschen in allen Jahreszeiten Unterstützung brauchen.“

Freuen sich über die Unterstützung, die das Gänseessen erfährt: (v. li.) Landrätin Kirsten Fründt, Tatjana Pfalz, Waltraud Dorn, Nadine Sisamci und Tafel-Vorsitzende Rita Vaupel. (Foto: Landkreis)

Dabei sorgen vielfältige, kostenlose Angebote für vorweihnachtliche Stimmung: Gänseschenkel mit Rotkraut und Klößen für 200 Personen sowie zusätzlich Hähnchenschenkel für die Kinder gibt es – durch die Spende der Firma Ahrens – zum Essen. Und für Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt: Die Sänger Fred und Ingo aus Lahntal begleiten den Abend musikalisch. Und das Friseurteam des Salons „Haaribo“ aus Marburg schneidet den Gästen auf Wunsch kostenlos die Haare.

Der Nikolaus kommt

Für warme Kleidung ist ebenfalls gesorgt, denn auch die Ausgabe von Winterkleidung ist Teil des Abends. Dies hat Tatjana Pfalz mit ihren vielen Helfenden und dem Team von „Estetica – Form- und Stilberatung“ aus Marburg-Wehrda organisiert. Und für die Kleinen kommt sogar der Nikolaus.
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der Marburger Tafel unter der Telefonnummer 06421 614-053 oder per E-Mail an info@ MarburgerTafel.de (Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr).