Frontalzusammenstoß: zwei Schwerverletzte

In Polizeiberichte by Redaktion

Gestern kam es aus noch ungeklärter Ursache um kurz nach 9 Uhr, zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der Unfall geschah auf der Landstraße 3093 zwischen Niederwalgern und Fronhausen. Die beiden Fahrer, ein 50 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Weimar, und eine 44 Jahre alte Frau aus der Gemeinde Fronhausen erlitten beide schwere Verletzungen.

Dach aufgeschnitten

Die Feuerwehr schnitt das Dach des Autos ab und befreite zunächst den eingeklemmten Mann. Nach notärztlicher Erstversorgung transportierten Rettungswagen die Schwerverletzten ins Krankenhaus. An den beiden Autos, einem weißen Suzuki sowie einem grauen A-Klasse Daimler entstanden erhebliche Frontschäden in Höhe von jeweils mindestens 10.000 Euro. Fest stehen bislang nur die Fahrtrichtungen der beteiligten Autos. Der Suzuki fuhr von Niederwalgern nach Fronhausen, der Daimler entsprechend von Fronhausen nach Niederwalgern.

Die Feuerwehr schnitt das Dach des Autos ab und befreite zunächst den eingeklemmten Mann. (Symbolfoto)

Zur Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs und zur Feststellung der Unfallursache zog die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Marburg einen Kraftfahrzeug-Sachverständigen hinzu. Die Landstraße war bis 12.15 Uhr gesperrt.
Etwaige Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Rufnummer 06421-40 60 in Verbindung zu setzen.