Die Veranstaltungen: von Gospel-Workshop bis „Battle-Rap“

In Gönnern, Marburg, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

„O happy Day…“

„O happy Day…“ Am kommenden Samstag, 9. November, findet im evangelischen Gemeindesaal in Gönnern ein Gospelworkshop statt. Zwischen 14 un 18 Uhr können sich hier Sängerinnen und Sänger jeden Alters anschließen. Die Leitung hat Lee Cosmas Ndeij (Amani Gospelchor). Der Workshop ist kostenlos, eine kleine Spende aber willkommen. Notenkenntnisse sind im Übrigen nicht erforderlich. Zudem werden die Teilnehmer am Sonntag, 10. November, beim Gottesdienst „Mitten im Leben“ einige Lieder beisteuern. Weitere Infos gibt es bei Bedarf unter der Nummer 06464-78 02.

Battle-Rap und mehr

Ebenfalls am Samstag, 9. November, ab20.30 Uhr findet im „KFZ“ in der Marburger Biegenstraße 13 ein Konzert mit „Neonschwarz“ statt: Die „400° Fieber Herbst-Tour 2019“ ist angesagt.

Pop, Punk und mehr bieten die Musiker von „Neonschwarz“. (Foto: © Malte Schmidt)

„Die Unbeschwertheit des Pop und die Antihaltung von Punk sind bei Neonschwarz ebenso wenig ein Widerspruch wie politische Agitation und Battlerap“, sagen die Veranstalter und laden dazu ein. Karten gibt’s im Vorverkauf auf dieser Seite.

Gesundheitstag mit Dr. Riebartsch

Der vierte Marburger Gesundheitstag steht unter dem Motto „Zuhören. Mitmachen. Diskutieren. Mitnehmen.“ Es ist ein Tag für Studierende, Ärzte und alle, die sich für ein gesundes Leben interessieren. Oberbürgermeister Thomas Spies, Schirmherr der Veranstaltung und Initiator der „Gesunden Stadt“, lädt dazu für Samstag, 9. November, um 9 Uhr in die Universitätsklinik Lahnberge, Hörsaal III und Lehr- und Lehrzentrum MARIS, Conradistraße 9 in Marburg ein.
Zentraler Punkt des Programms ist ein Gespräch mit Dr. Christian Riebartsch aus Biedenkopf mit einer freiwilligen Person aus dem Plenum über Gesundheit und der persönlichen Balance zwischen eigenverantwortlichem und professionellem Handeln.
Teilnehmende sind zum Zuhören und der Auseinandersetzung mit der eigenen Definition von Gesundheit eingeladen. In frei gewählten Kleingruppen wird das Gesundheitsgespräch fortgesetzt über die Salutogenese von Antonovsky und unter Einbeziehung vorgeburtlicher und perinataler Entwicklung. 
Zusätzlich werden Impulse durch Peter Schmidt vom Sozialamt der Stadt Marburg über die Gemeindeschwestern und durch Dr. Michael Utech als Bewegungstherapeut gegeben.

Kommentar verfassen