Auto fuhr Tramper fast den Arm ab

In Landkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Ein Auto erfasste beim Vorbeifahren in Lahntal den linken Arm eines Trampers. Der Mann hatte das herannahende Auto gehört und hielt (mit dem Ziel als Anhalter mitgenommen zu werden) seinen Arm entsprechend heraus. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fußgänger. Der Arm war gebrochen.

Arm gebrochen – Uhr weg

Der 48 Jahre alte Mann erlitt wie gesagt eine Fraktur sowie eine Platzwunde an der Hand, was einen stationären Krankenhausaufenthalt erfordert. Außerdem verlor er seine teure Armbanduhr. Der Unfall ereignete sich nach seinen Angaben in der Nacht zum Sonntag um kurz nach 1 Uhr. Er war am rechten Straßenrand der B 62 zu Fuß unterwegs von Sterzhausen nach Caldern. Zur Kollision kam es etwa auf Höhe des Rastplatzes. Er hörte den Wagen aus Richtung Sterzhausen kommen und streckte seine Hand als Zeichen einer erbetenen Mitnahme zur Straße hin aus.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fußgänger. Der Arm war gebrochen.

Der Autofahrer hielt nach dem Unfall aber nicht an. Hinweise zum Fahrzeug konnte der Verletzte nicht machen. Möglicherweise bemerkte der Autofahrer den Zusammenstoß auch nicht. Er wird gebeten, sich mit der Polizei Marburg in Verbindung zu setzen.