„Als Kinobesucher fühlt man sich wie in einem Videospiel“

In Anzeigen, Bad Laasphe, Kino by RedaktionLeave a Comment

„Midway – Für die Freiheit“ ist ein historisches Actiondrama von Roland Emmerich, das heute „ganz frisch“ in die deutschen Kinos kommt und im Residenz-Kinocenter in Bad Laasphe präsentiert wird.
Der Film erzählt von der Schlacht um Midway, einer kriegsentscheidenden Seeschlacht während des Pazifikkriegs im Zweiten Weltkrieg. Der Film beruht übrigens auf wahren Begebenheiten, was ihm besondere Spannung verleiht.

Das Machwerk, das 100 Millionen Dollar verschlungen hat, behandelt die Schlacht von Midway im Juni 1942 und ihre Vorgeschichte, also den Pazifikkrieg ab dem Angriff auf Pearl Harbor. In der Schlacht prallen die amerikanische Flotte und die Kaiserlich Japanische Marine aufeinander. Der Sieg der Amerikaner gilt als Wendepunkt im Pazifikkrieg.

FSK: ab 16 Jahren

„Als Kinobesucher fühlt man sich wie in einem Videospiel“, schreibt ein Kritiker. „Die Bilder nehmen einen mit in einen Kampfflieger, der sich durch die Luft schraubt und Flugzeugträger bombardiert.“ Gedreht wurde teilweise sogar an den Originalschauplätzen.
In Deutschland wurde der Film von der FSK ab 16 Jahren freigegeben. Und im Residenzkino gibt es zwei Präsentationen täglich.

Kommentar verfassen