700 erlebten das Tanztheater des TV Wallau: „Pinocchio“

In Wallau by RedaktionLeave a Comment

„Kleines Püppchen, freches Bübchen …“ Die Jazztanzabteilung des Wallauer Turnvereins TV04 hatte mit „Pinocchio“ ein Tanztheater vom Feinsten präsentiert.

Großes Finale der Samstags-Crew: Insgesamt schauten sich über 700 Zuschauer die vier Vorstellungen von Pinocchio an. (Foto: Beate Gerhard)

Choreografien, Schauspiel, Musik, Gesang, Beleuchtung, Effekte, Kostüme und Maske – die Zuschauer bekamen richtig etwas geboten und verfolgten die Abenteuer der beliebten Kinderbuchfigur des italienischen Autors Carlo Collodi. Da landet Klein-Pinocchio in einem Käfig im Zirkus. Die Dorfbewohner wollen gemeinsam einen Wal fangen. Und eine gute Fee samt zuckersüßen Elfen kommt auch noch ins Spiel.

Pinocchio (auf eigenen Wunsch nicht dargestellt) zeigt den Einwohnern seines Dorfes, wie mutig er ist. Samt Boot lässt er sich vom Wal verschlucken, um seinen gefangenen Papa Gepetto zu befreien. (Foto: Beate Gerhard)

Die monatelangen Proben haben sich gelohnt. Alle Rollen – vom Schneider Flick über den Schreiner Bohrloch bis hin zu den Hauptrollen – wurden zweifach besetzt, sodass die Akteure jeweils nur an einem Tag ihre großen Auftritte hatten.

Gelungene „Performance“

Große und kleine Akteure gaben ihr Bestes und wurden nach den Vorstellungen mit viel begeistertem Applaus von insgesamt rund 700 jungen und älteren Zuschauern bedacht. Die Leitung hatten Kerstin Lenz und Alexandra Leopold. Und man kann sagen: Die Jazz-Kids, die „Jazzis“, die „Jazz-Girls“, die „Sunny-Girls“ die „Dynamites“ und nicht zuletzt die Jazztanz-Damen haben eine gelungene „Performance“ hingelegt.
Und weil’s so entzückend anzuschauen war, hier noch ein paar bildhafte Eindrücke:

Dörfler, Elfen, Fischer, daneben natürlich Gepetto, Pinocchio und die Fee … allesamt waren entzückend ausstaffiert und lieferten eine gelungene Show ab. (Foto: privat)

Ganz schön viel Glitzer: Die „Jazz-Girls“ tanzten einen Tanz in der Zirkus-Szene. (Foto: Beate Gerhard)

Ganz schön gewiefte Betrüger: Zoe Vidaokovics (v.li.), Ella Stark und Enna Hummel standen am Sonntag als Fuchs, Marder und Katze auf der Bühne, die Pinocchio an den Zirkus verkauften. (Foto: Beate Gerhard)

Auch diese beiden glänzten in ihren Rollen: die gute Fee (Mia Bösser) und Midoro (Lea Blana) (Foto: Beate Gerhard)

Kommentar verfassen