Was dabei? Ein ganzes Dutzend Veranstaltungsvorschläge

In Bottenhorn, Breidenbach, Gladenbach, Kombach, Marburg, Mornshausen, Niederhörlen, Obereisenhausen, Quotshausen, Silberg, Veranstaltungen by Redaktion

Hier gibt es tatsächlich hier ein rundes Dutzend Vorschläge für heute und morgen. Da wird doch das eine oder andere Event „passen“?

Hinterländer im Nachtcafé

Dr. Georg Pieper aus Friebertshausen ist heute, 25. Oktober, ab 22 Uhr im „Nachtcafé“ des SWR-Fernsehen zu sehen. „Sterben – wie damit leben?“ lautet das Thema der Sendung, die Michael Steinbrecher moderiert.
Der Psychotherapeut aus dem Hinterland findet, dass die Menschen sich noch immer viel zu wenig mit dem Themenbereich „Tod und Sterben“ auseinandersetzen. Gleichwohl betrifft die Thematik alle. Früher oder später. Sicher eine sehenswerte Nachtcafé-Ausgabe.

Herzhaftes Schlachteessen

Ebenfalls heute, Freitag, 25. Oktober, lädt der SV Silberg zu einem deftigen Schlachtessen ins Sportheim ein. Die schweinischen Leckereien werden ab 18 Uhr serviert. Die Portionen können vor Ort gegessen werden, können aber auch zum Mitnehmen ausgegeben werden.

Pokalschießen by night

In Quotshausen steht das „Pokalschießen by night“ auf dem Programm. Gastgeber ist der örtliche Schützenverein. Das Event findet morgen, Samstag, 26. Oktober, im Schützenhaus statt.
Ab 17 Uhr können Mannschaften (bestehend aus vier Personen ab 14 Jahren) um den Pokal schießen. Die Siegerproklamation findet im Anschluss statt.
Trainiert werden kann noch heute zwischen 18 und 21 Uhr. In dem Rahmen kann auch die Anmeldung erfolgen.

„Da ist Musik drin“

„Da ist Musik drin … Gern gesungen, gern gehört, unsere schönsten Heimatlieder“: Der Männergesangverein Gladenbach und der Musikverein Gladenbach laden unter diesem Motto für Samstag, 26. Oktober, ein. Beginn ist um 19 Uhr im Gladenbacher Haus des Gastes.
Die Chöre treten getrennt und auch gemeinsam auf. Karten sind für sieben Euro im Vorverkauf zu haben: im Schuhhaus Zacharias in Gladenbach (Markstraße 42), bei der SEB im Haus des Gastes, den Sängern des MGV, den Musikern des Musikvereins oder auch einfach an der Abendkasse. Einlass ist ab 18 Uhr.

Kräftig strampeln

Die fünfte Radtour vom ZukunftsForum-Gladenbach wird am Samstag, 26. Oktober, durchgeführt. Sie führt hin nach Seelbach. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Marktplatz Gladenbach. Die Teilnehmenden wollen über Weidenhausen zunächst nach Rodenhausen fahren, um dort das Angebot des Biolandbetriebs Kuhl in Augenschein zu nehmen. Danach geht es nach Seelbach zum Biolandbetrieb von Claudia Smolka, die über den Hof mit der Ziegenkäserei informiert. Eventuelle Fragen beantwortet Ralf Williges unter Telefon 0157-392 932 42.

Zwei Bands rocken

Premiere in Breidenbach: Das erste Hinterländer Life-Aid-Benefizkonzert wird morgen, Samstag, 26. Oktober, zugunsten der „Kampala View Private School“ in Uganda gegegeben. „From dreams to reality“ ist das Motto, das auch Programm sein soll. Es rocken die Band „Moonages“ aus Marburg sowie die Musiker von „nass+dreckig“ aus Dautphetal ab 19 Uhr im Bürgerhaus Breidenbach. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter hoffen aber auf Spenden für den guten Zweck. Einlass ist ab 18 Uhr.

Es wird „harmonisch“

125 Jahre Männergesangverein „Harmonie“ Kombach. Das wird am Samstag, 26. Oktober, mit einem Konzert der Chöre von Rolf Weigel gefeiert. Eingeladen sind dazu alle Freunde des Chorgesangs. Beginn ist um 19 Uhr im Kombacher Bürgerhaus. Neben den Gastgebern treten auch der MGV Lixfeld, der Frauenchor Dexbach, der MGV „Liederkranz“ und die Chorgemeinschaft Eckelshausen auf. Der Eintritt ist übrigens frei.

Fröhliches Birnenfest

40 Jahre Obst- und Gartenbauverein Oberes Perftal: Auch das ist ein Ereignis das gefeiert gehört. Und zwar mit einem „Birnenfest“ am Samstag, 26. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus Obereisenhausen. Los geht es um 11.30 Uhr – ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Auf dem Programm stehen dabei eine Diashow und ein Traktor-Ausflug zur Birnenwiese. Die kleinen Besucher können sich auf der Hüpfburg austoben.

O’zapft wird

Ja, es steht noch ein Oktoberfest auf dem Plan. Dazu lädt die Feuerwehr Niederhörlen für Samstag, 26. Oktober, in ihr Gerätehaus ein.

„Jo mei – es gibt fei‘ noch a Oktoberfest im Hinterland.“

Ab 16 Uhr gibt es Bier und „Hax’n“. Diese müssen allerdings vorbestellt werden. Für 17 Uhr ist eine Schauübung der Jugendfeuerwehr geplant, und auch eine Ausstellung der Feuerwehrfahrzeuge wird geboten. Wer an diesem Tag in Dirndl, Lederhose & Co. erscheint, wird mit einer kleinen Überraschung bedacht.

„Fisch oder Fleisch?“

„Fisch oder Fleisch“ – das ist die Frage beim Seniorennachmittag im DRK-Heim in Gladenbach-Mornshausen. Die „Mornshäuser Heringe mit Herz“ vom DRK-Mornshausen laden dazu interessierte ältere Herrschaften für Samstag, 26. Oktober, um 13 Uhr ein. Ein Transfer wird auf Nachfrage angeboten. Anmeldungen sind unter Telefon 06462-17 23 zu tätigen.

„Classic-Rock der 70er“

„Classic-Rock der 70er Jahre“ ist das Motto am Samstag, 26. Oktober, ab 21 Uhr in der „Linde“ in Bottenhorn.
Die „Hazelnut Riders“ haben sich im Frühjahr 2018 in Dillenburg gegründet und sind an diesem Tag zu Gast. Matthias Philippi, Mike Zentgraff, Roy wollen mit Songs von Led Zeppelin, AC/DC oder ZZ Top den Geschmack ihrer Zuhörer treffen und so richtig musikalisch einheizen.

Tito & Tarantula

Und ebenfalls am Samstag, 26. Oktober, ab 20.30 Uhr, steht ein Konzert im „KFZ“ in der Marburger Biegenstraße an. Tito & Tarantula mit der „8 Arms To Hold You“ Tour 2019 sind zu Gast und präsentieren Rock und Blues.
Der Auftritt im Film „From Dusk Till Dawn“ und der dazugehörige Soundtrack bescherten der Band Kultstatus. Trockener Wüstenrock trifft auf erhabene Popmusik. Im Sommer 2019 wird ihr aktuelles Werk „8 Arms To Hold You“ erscheinen. Tickets gibt’s hier.