Fahrbahnsanierung mit Vollsperrung

In Friebertshausen, Frohnhausen, Gladenbach, Sinkershausen by RedaktionLeave a Comment

Ab dem kommenden Montag, 16. September, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Landkreises Marburg-Biedenkopf die Kreisstraße (K) 66 auf der rund 1,5 Kilometer langen Strecke zwischen Sinkershausen und Frohnhausen. Etwa ein Monat Bauzeit ist für diesen Bauabschnitt vorgesehen. Anschließend folgt der Bereich zwischen Frohnhausen und Friebertshausen als zweiter Bauabschnitt, für den ebenfalls rund ein Monat Bauzeit eingeplant ist. Voraussichtlich werden die Sanierungen bis Mitte November dauern.

Die Bauarbeiten

Insgesamt wird in beiden Sanierungsabschnitten die Asphaltdicke erhöht und somit der Asphaltaufbau um circa zehn Zentimeter verstärkt. Im Abschnitt zwischen Sinkershausen und Frohnhausen werden in den Kurvenbereichen die Straßenbankette im Randbereich der Straße zusätzlich mit Bankettplatten befestigt.

Umleitungen und Kosten

Wegen der Sanierungsarbeiten werden die jeweiligen Bauabschnitte voll gesperrt. Bei beiden Bauabschnitten wird der Durchgangsverkehr über die K 113, die B 255 und die K 115 über Gladenbach und Rüchenbach umgeleitet. Die K 114 sowie die K 66 bis zum jeweiligen Bauabschnitt sind für Anlieger offen. Insgesamt rund 672.000 Euro kostet dieses Bauprojekt, finanziert vom Landkreis Marburg-Biedenkopf als Straßenbaulastträger der K 66. Mit 270.000 Euro bezuschusst das Land Hessen die Maßnahme.

Kommentar verfassen