Busfahrer – weiblich und männlich – händeringend gesucht

In Allgemein by Dilara KarkaciLeave a Comment

„Wir brauchen Typen wie dich – werde Busfahrer in Siegen-Wittgenstein!“ Mit diesem Slogan wollen die heimischen Busunternehmen gemeinsam mit dem Kreis, der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter verstärkt um neue Busfahrer werben. Mit Plakaten in Bussen, Social-Media-Kampagnen, Anzeigen, Radiospots und Informationen für Berufseinsteiger sollen verstärkt Busfahrer für Siegen-Wittgenstein geworben werden. Insbesondere auch Frauen sollen angesprochen werden.

Grund für Busausfälle

„Ein zentraler Grund für die Busausfälle in den letzten Monaten war der grundsätzliche Fahrermangel, der nicht nur uns in Siegen-Wittgenstein betrifft, sondern ein deutschlandweites Problem ist“, betont Andreas Müller. Grund seien gegenläufige Entwicklungen, die kaum unter einen Hut zu bringen seien: Die Ausweitungen von Busverkehren überall in Deutschland, das hohe Durchschnittsalter der Belegschaften in den Busunternehmen, der allgemeine Fachkräftemangel und der Rückgang der Zahl der Schulabgänger.

Sie wollen gemeinsam zusätzliche Busfahrer für Siegen-Wittgenstein gewinnen. (Foto: privat)

Die Bundesagentur für Arbeit und das Jobcenter des Kreises sind Partner der gemeinsamen Aktion. Sie bieten zahlreiche Qualifizierungsmöglichkeiten – sowohl für Arbeitslose als auch für Personen, die bereits beschäftigt sind. In vielen Fällen können Arbeitsagentur und Jobcenter die kompletten Kosten übernehmen, auch die für die Erlangung des Busführerscheins.

Kommentar verfassen