Ferien-Tipp: Besuch im Fort Fun Abenteuerland

In Anzeigen, Veranstaltungstipp by Redaktion

Spaß, Abenteuer, Herausforderungen und ganz viele erinnerungswürdige Eindrücke: Das ist sozusagen „um die Ecke“ möglich. Wer seinen Urlaub schon hinter sich oder keinen geplant hat, für den bietet sich nämlich ein Besuch im Fort Fun Abenteuerland an. Die Anfahrt ins benachbarte Sauerland ist für Hinterländer kein Problem – das passt für einen aufregenden Tagesausflug.

Während sich vorn die Besucher auf „Captain Crazy“ vergnügen, starten im Hintergrund die Schwindelfreien zum „Wild Eagle“-Flug.

Da gibt es Fahrgeschäfte und Attraktionen für Groß und Klein. Wer es gemächlicher mag, dreht ein paar Runden mit dem Riesenrad und schaut sich das weitläufige Gelände von oben an. Wer’s rasanter mag, für den ist sicher Speedsnake free mit „Power“ und Looping das Passende.

Speedsnake free: ein Erlebnis für alle, die sich trauen. (Fotos: Redaktion)

Im Santa Fé Express erleben die Mitreisenden ein spannendes Abenteuer, bei der Rocky Mountain-Rallye sitzen schon die Kleinsten am Steuer und auch die Tierwelt vor Ort mit Emus, Alpakas, Vierhornschafen, Chinesischen Seidenhühnern, Kanadagänsen und Sumpfbibern ist schon sehr sehenswert.

Neues Highlight: Thunderbirds

Das neue Highlight der Saison ist aber sicherlich in diesem Jahr die neue Attraktion „Thunderbirds“. Im Videobeitrag erhalten Actionfans schon einmal einen kleinen Eindruck vorab. Es handelt sich hierbei um ein Air Race 8.2 vom italienischen Hersteller Zamperla – eine echte Deutschlandpremiere und ein wirklich außergewöhnliches Fahrerlebnis.
Mit über 1 Million Euro ist es für den Park die größte Investition in eine Attraktion seit mehr als zehn Jahren.

Wie wär’s mit einer „spritzigen“ Fahrt auf dem „Rio Grande“?

Geöffnet ist dieses Jahr übrigens noch bis zum 27. Oktober. Schnell und einfach lassen sich Tickets und Jahreskarten über den Ticketshop bestellen – immer wieder mit besonderen Spar-Angeboten.

Besondere Attraktionen

„Anziehungspunkt für unsere Besucher sind nicht nur die außergewöhnlichen Fahrgeschäfte, die laufend nach höchsten Sicherheitsstandards geprüft werden.

Bei der Rocky Mountain-Rallye sitzen schon die Kleinsten am Steuer.

Auch die Lage in den Bergen mitten im Herzen des Sauerlands mit seiner waldreichen Umgebung macht Fort Fun zu etwas Besonderem“, sagen die Macher. Und rund 200 Mitarbeiter sind hier beschäftigt und sorgen sich um das Wohl der Besucher. Es gibt zudem Übernachtungsangebote sowie Specials für Kindergeburtstage und mehr.