„Mer mache ins en schiene Onnern“

In Veranstaltungen, Wallau by Redaktion

„En schien Onnern“ soll es werden – am Samstag in Wallau. Die örtlichen Vereine, Kirchen und Gemeinden laden wieder zum Dorffest ein. Am Samstag, 8. Juni, steigt das gesellige Miteinander auf dem ehemaligen Schwimmbadgelände. Essen und Trinken, Spiel, Spaß und Musik sind angesagt – und das ab 13 Uhr.

„Fast echte“ Tattoos gibt’s auch. „Voll cool!“

Bullenreiten oder Schätzspiele, Darts oder ein bisschen „wellnessen“ – all das wird am Samstag im Angebot sein. Airbrush-Tattoos oder afrikanisch anmutende Frisuren – das wird was werden.

„Chor & Co.“

Ab 13.30 Uhr heißt es: „Flashmob für Kinder – Halli, Hallo“. Kerstin Pfeiffer und Christian Spiertz bitten die kleinen Besucher auf die „Spielestraße“. Um 14 Uhr schmettert der Wallauer Grundschulchor seine Lieder. Und gegen 14.15 Uhr, wird Christelle Pfeifer (begleitet vom Wallauer Grundschulchor und Julia Graf) ihr Gesangstalent unter Beweis stellen.

Christelle Pfeiffer wird mit ihrem Auftritt gegen 14.15 Uhr erwartet. (Foto: Archiv)

Das war noch nicht das gesamte Programm. So hat auch der Süßigkeiten-Mann sein Kommen zugesagt. Es gibt Beiträge der Jazztänzer, ein Fußballturnier für kleine Kicker. Und gemeinsam gesungene Volkslieder sollen ebenfalls erklingen. Kaffeetrinken, Grillen, Mitmachangebote, Handpuppen-Auftritt, Abendgeschichte und Genießen … hier darf man sich auf ein ebenso abwechslungsreiches wie unterhaltsames Programm freuen. „Wenn dos mol kenn schiene Onnern gett…“