Havarierter Bus in Wallau

In Biedenkopf, Polizeiberichte, Wallau by Redaktion

Zunächst war die Rede von einem brennenden Linienbus auf der Bundesstraße 62 zwischen Biedenkopf und Wallau. Tatsächlich aber war es vermutlich aufgrund eines kapitalen Motorschadens „nur“ zu einer Rauchentwicklung gekommen. Der Grund des Defekts ist unbekannt.

Nach Angaben des Fahrers gab es einen Knall; und dann lief Öl aus.

Nach Angaben des Fahrers gab es einen Knall; und dann lief Öl aus. Die Feuerwehr musste nicht löschen, übernahm aber erste Abbindemaßnahmen. Die Panne des bis auf den Fahrer unbesetzten Linienbusses war am gestrigen Montag um kurz nach 11 Uhr und führte wegen der notwendigen Teilsperrung der Bundesstraße 62 zwischen Biedenkopf und Wallau zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr von Wallau nach Biedenkopf musste durch den Ort fahren.

Richtung Breidenstein frei

Der Verkehr Richtung Breidenstein konnte den havarierten Bus vorsichtig passieren. Die Polizei leitete den Verkehr an der Sperrstelle ab und um. Um 13 Uhr war die Bundesstraße wieder frei.