DRK-Gymnastik in Steinperf: seit vier Jahrzehnten

In Steinperf by Redaktion

Turnen, Musik und Geselligkeit dienen als Jungbrunnen, das merkt man beispielsweise in Steinperf. Lily Pitzer, die älteste Teilnehmerin der DRK-Senioren-Gymnastikgruppe wird bald 88. Es hat sich wirklich ausgezahlt, dass sie seit über 30 Jahren regelmäßig an der Gymnastikstunde teilnimmt.
Ende Mai feierte die DRK-Gymnastikgruppe Steinperf übrigens ihr 40-jähriges Bestehen. Es gab Kaffee und Kuchen.

Seit vier Jahrzehnten halten sich die Seniorinnen in Steinperf fit. (Fotos: DRK)

Kursleiterin Rosalinde Rudolf hatte sich für ihre Schätzchen, wie sie die Damen zwischen 71 und 87 Jahren liebevoll nennt, auch ein paar Überraschungen überlegt – etwa eine Liveschalte zu einer 90-jährigen Ehemaligen die inzwischen in Süddeutschland lebt. Diese gehört genauso wie 96-jährige Gretel Theis zu den Gründungsmitgliedern und ist für die Damen eine Überraschung.

Kursleiterin Rosalinde Rudolf turnt regelmäßig mit ihren „Schätzchen“.

Rosalinde Rudolf hat auch noch nach 13 Jahren als Kursleiterin die Lust nicht verloren. „Das hier ist mein Hobby; ich liebe das Singen, die Gymnastik, die Bewegung und die Arbeit mit Menschen“.

Wer mag, kann mitmachen

Nach dem Kaffeetrinken geht es zur Sache: Rosalinde Rudolf packt Schwungtuch und Bälle aus und wirft die Musik an. Alle, die noch fit sind, machen sofort mit und erfreuen sich an den verschiedenen Übungen. Es geht nicht nur um Kondition und Koordination, sondern auch geistige Fähigkeiten werden gefördert. Wer an der Seniorengymnastik in Steinperf teilnehmen möchte, kann sich direkt vor Ort anmelden. Das Treffen findet jeden Montag um 16.30 Uhr (im Winter um 15.30 Uhr) im Bürgerhaus statt.