Dreierlei musikalische „Bonbons“ in der Waggonhalle

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

In der Marburger Waggonhalle finden am Wochenende gleich drei besondere Veranstaltungen für Musikliebhaber statt. Den Auftakt machen Jördis Tielsch und Peter Schneider am Freitag. 14. Juni, um 20 Uhr mit einem Konzert.
Seit zehn Jahren macht die heute 23 Jahre alte Sängerin und Geigerin aus Sinn bereits Musik. Sie hat mehrere CDs aufgenommen und sogar schon die „Wise Guys“ auf Tourneen begleitet. Als neues Mitglied der Begleitband „Verstärkung“ hat sie gerade Heinz Rudolf Kunze auf seiner „Schöne Grüße vom Schicksal-Tournee“ unterstützt. Die Musikstudentin besticht durch ihre markante und erstaunlich erwachsene Stimme sowie durch ihr grandioses Geigenspiel.  Mit ihr steht am Freitag Peter Schneider auf der Konzertbühne.

Joerdis Tielsch aus Sinn hat schon einiges vorzuweisen. (Foto: Ensopics)

„Depression unplugged“ fällt aus

Am Samstag, 15. Juni, sollte es weitergehen mit Depression unplugged – einem Konzert von und mit Marie-Luise Gunst und Band
Nun aber ist die Sängerin unverhofft erkrankt. Das Konzert fällt aus. Karten können daher selbstverständlich beim Veranstalter zurückgegeben werden.

Feinherbe Chansons

Und am Sonntag, 16. Juni, ab 19 Uhr, wird das Chansontrio „Frankfurter Dreierlei: Verliebt – verlobt – verheiratet – geschieden“ ein Konzert in der Waggonhalle geben. Wenn es um Liebe und Beziehung geht, kommt es immer wieder zu Gefühlschaos und Verwirrung. Davon kann das Chansontrio „Frankfurter Dreierlei“ im wahrsten Sinne des Wortes ein Liedchen singen. Und tut es.
So präsentieren Kristin Voigt, Paul Simon Kranz und Marcel Neeb in
unterhaltsamer Manier feinherbe Chansons für jeden Geschmack und bedienen sich am reichhaltigen Repertoire verschiedener Interpreten: Von Georg Kreisler über Friedrich Holländer bis hin zu Sebastian Krämer und Bodo Wartke ist für jeden etwas dabei.

Die Karten

Karten für diese musikalischen Events gibt’s im Vorverkauf hier, aber auch an der jeweiligen Abendkasse. Die Waggonhalle befindet sich in der Marburger Rudolf-Bultmann-Straße 2a.