Die Vorbereitungen gehen in die heiße Phase

In Günterod, Veranstaltungen by RedaktionLeave a Comment

Die Vorbereitung für die 725 Jahr-Feier in Günterod gehen in die heiße Phase. Am Samstag wurde bereits der Boden fürs Festzelt errichtet, das heute, am Dienstag, aufgebaut wird. Vom 16. bis zum 23. Mai haben die Günteroder eine Menge an Veranstaltungen und Aktionen aufgeboten.

Los geht’s am Sonntag

Am Sonntag (16. Juni) geht es mit einem Festgottesdienst los. Er ist ab 10.30 Uhr im Festzelt geplant. Ein Jubiläums-Projektchor wird diesen mitgestalten, ebenso der Studiochor des Evangeliumsrundfunks (ERF) sowie Mitarbeiter der Günteröder Gemeinden. Die Kinder beginnen mit im Zelt und haben dann aber ihren eigenen „KiGo“ im evangelischen Gemeindehaus. Danach steht ein gemeinsames, kostenloses Mittagessen an. Um 13.30 Uhr wird der ERF-Chor ein Konzert geben.

Ein großes Fest verlangt nach einem großen Festzelt. Heute wird es aufgebaut. (Fotos: Veranstalter)

Des Weiteren sind in der Festwoche auch ein Vortrag und eine Rocknacht geplant. Und für Groß und Klein gibt es den Familientag an Fronleichnam – der abends mit Festkommers und Konzert des Musikvereins „Hinterländer Blasmusik“ aufwartet. Das genaue Programm findet sich in der Übersicht auf dieser Seite.
Der Ort ist geschmückt, das Mitarbeiterteam motiviert, die Planungen schreiten fort.

„Glück auf!“ Das Festgeschehen nimmt ab Sonntag seinen Lauf.

Der Kartenverkauf für die Rocknacht läuft bereits seit Ende Mai. Zwei Bands werden am Mittwoch, 19. Juni, im Festzelt auf dem neuen Dorfplatz den Zuhörern einheizen. Zunächst steht die Coverband Eve auf der Bühne. „Auf unserer Setliste stehen Songs aus dem Rock- und Pop-Bereich (national und international)“, so die Musiker. „Wir rocken die Veranstaltung mit Klassikern oder aktuellen Songs aus den Charts.“

„Ordentlich auf die Ohren“

Als zweite Band werden auch die Musiker von Still Counting in Günterod aufdrehen. Die fünf Musiker aus Bad Endbach haben hier Heimspiel. Sie bilden derzeit Deutschlands erfolgreichste Volbeat Tribute-Band und versprechen „knallenden Sound mit treibenden Drums, sägenden Gitarren aber eingängigen Melodien…“

Auch dieses Günteröder Pärchen lädt bereits zu den Festveranstaltungen ein.

Die Rocknacht beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 10 und an der Abendkasse 12 Euro. Und auch tags drauf, am 21. Juni, geht’s musikalisch weiter. Während morgens Günteröder Frühstück angesagt ist, folgt abends die 80er/90er Discoparty mit „DJ A. B.“ alias Armin Bruch. Los geht es hier um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets kosten für dieses Event im Vorverkauf 6 und an der Abendkasse 8 Euro.

Hier gibt’s Karten

Tickets für die Rocknacht, die Discoparty und auch für den Tanzabend am 22. Juni sind unter anderem hier zu bekommen: Lotto Toto Bad Endbach (Landstraße 26b), Rewe-Markt Studer Bad Endbach (Am Bewegungsbad 9), Fotomarkt Gladenbach (Zum Spritzenplatz 6), Sternen-Apotheke Weidenhausen (Westring 11) sowie beim Rewe-Markt Kessler Gladenbach (Kirchbergstraße 4).

Kommentar verfassen