90-Jähriger verursachte Schäden in Höhe von 30.000 Euro

In Nachbarkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Ein 90 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstagmittag „ganze Arbeit geleistet“. Bei dem von ihm verursachten Unfall im Kreis Siegen-Wittgenstein hinterließ der Senior vier beschädigte Pkw und eine kaputte Mauer. Alles in allem rund 30.000 Euro Schadenshöhe.

Der 90-jährige Fahrer richtete für 30.000 Euro Schäden an. (Symbolfoto)

Und so kam’s: Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Senior vom Parkplatz eines Supermarkts auf die Hauptstraße. Dabei übersah er eine 43 -Jährige Audi Fahrerin, die auf der Hauptstraße in Richtung Feuersbach fuhr. Der VW Fahrer kollidierte zunächst mit der Audi-Fahrerin und kam anschließend an einer Mauer zum Stehen. Eine in Richtung Siegen vorbeifahrende 48-jährige VW-Fahrerin beobachtete den Unfall. Sie hielt ihren Pkw unmittelbar hinter dem Pkw des 90-Jährigen an, um sich nach dem Befinden der Verunfallten zu erkundigen.

Nochmal nachgesetzt

Der VW Fahrer fuhr nun unvermittelt rückwärts gegen das Auto der 48-Jährigen. Als wäre das noch nicht genug, legte er dann den Vorwärtsgang wieder ein und fuhr vorwärts gegen einen geparkten Renault-Transporter. Der Führerschein des 90-Jährigen wurde von der Polizei sichergestellt.