Sechs Dutzend Feuerwehrleute im Einsatz

In Breidenbach by Redaktion

Rund sechs Dutzend Einsatzkräfte waren um die Löschung des Feuers bemüht. Ein Feuerwehrmann wurde dabei verletzt. (Fotos: privat)

Ein Angestellter des Buderus-Werks Breidenbach bemerkte das Feuer gestern am frühen Abend. Er löste daraufhin direkt den Alarm aus. Zur Brandbekämpfung waren dann neben der werkseigenen Feuerwehr auch die Einsatzkräfte aus Biedenkopf nach Alarmierung vor Ort sowie sämtliche Wehren der Gemeinde Breidenbach. Einer der Feuerwehrleute erlitt dabei Verletzungen, musste aber nicht stationär behandelt werden. Er wurde vor Ort erstversorgt.

Durch die starke Rauchentwicklung war das Geschehen weithin zu sehen.

Wie das Foto belegt, war der Brand, respektive Rauch, weithin zu sehen. Und die Aktiven der Werksfeuerwehr blieben bis zum heutigen Morgen am Einsatzort. Ein technischer Defekt ist nach wie vor der wahrscheinlichste Auslöser für das Feuer, wie ein Beteiligter im Gespräch mit Backland.News äußerte.