Mit „rollendem Geologie-Seminar“ zum Naturerbe

In Region, Veranstaltungen by Redaktion

Fossilien in einzigartiger Form erkunden und bei einer unterhaltsamen Wanderung an der frischen Luft noch etwas für die Gesundheit tun: Das können Interessierte bei einer Exkursion der vhs Marburg. Diese führt zum Weltnaturerbe Grube Messel bei Darmstadt. Der Gruppenausflug im „rollenden Geologie-Seminar“ findet an diesem Samstag, 11. Mai, unter der Leitung des Diplom-Geologen Andreas Steih-Winkler statt.

Überreste früher Säugetiere, darunter auch die weltbekannten Messeler Urpferdchen, können noch heute in den Ablagerungen des Sees entdeckt werden (Foto: Josef Knecht/Wikipedia)

Vor Millionen Jahren lag der Großraum um Darmstadt etwa auf der geographischen Höhe des heutigen Neapel, mutmaßen die Geologen. Bei den ganzjährig heißen Temperaturen entstand in einem Urwald, der von einer steppenartigen Landschaft umgeben war, durch eine heftige vulkanische Explosion ein Urwaldsee. Die Überreste früher Säugetiere, darunter auch die weltbekannten Messeler Urpferdchen, können noch heute in den Ablagerungen des Sees entdeckt werden. Sie sind in einer weltweit einzigartigen Form erhalten und erzählen somit noch heute ihre Geschichte.

Jetzt anmelden

Für die Grubenbesichtigung werden festes Schuhwerk und an die Witterung angepasste Bekleidung sowie eigene Rucksackverpflegung empfohlen. Abfahrt ist am Samstag,11. Mai, um 9 Uhr an der Bushaltestelle vor dem Erwin-Piscator-Haus in der Marburger Biegenstraße, Ankunft in Messel ist um 11 Uhr. Gegen 17 Uhr endet die Exkursion mit der Ankunft in Marburg. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 39,50 Euro. Die Anmeldung zur Exkursion ist telefonisch unter (06421) 201-1246 möglich oder über die Website.