Mega-Programm: Mobilitätstag in Biedenkopf

In Biedenkopf, Veranstaltungen by Redaktion

Zukünftige Mobilität erleben – auf mehr als zehn verschiedenen Stationen mit interessanten Ausstellern: Am kommenden Freitag, 10. Mai, lädt der Landkreis Marburg-Biedenkopf von 8 bis 18 Uhr Schüler, Bürger und Unternehmen zum Mobilitätstag nach Biedenkopf ein. Hier können diese sich umfassend über verschiedene aktuelle und zukünftige Mobilitätsangebote informieren. Ein umfangreiches Info- und Mitmachangebot finden die Besucher auf dem Außengelände der Berufsschule (Auf der Kreuzwiese 12), der Lahntalschule (Am Freibad 19) und der Jugendherberge (Am Freibad 15) in Biedenkopf.

Explizit steht auch das „Mitmachen“ im Fokus. (Grafik: Landkreis)

Es wird das komplette Spektrum der Mobilität gezeigt: Es können E-Bikes, E-Roller, E-Autos und auch ein E-Bus ausprobiert werden. Weiterhin wird auch die zukunftsträchtige Wasserstofftechnik mit einem Wasserstoffauto und einem Wasserstoffbus zu sehen sein. Daneben gibt es auch noch Aktionen rund um den Radverkehr und ein Parkouring.

Auch für Schulklassen

Von 8 bis 14 Uhr stehen Schüler als Zielgruppe im Fokus der Veranstaltung. Interessierte Schulklassen können sich auch direkt beim EnergieCoach des Landkreises, Erich Weber  unter der E-Mail-Adresse webere@marburg-biedenkopf.de anmelden.
Ab 14 Uhr steht die Veranstaltung dann für alle Bürger und Unternehmen offen. Bei einem Mobilitäts-Quiz warten ein Elektro-Scooter und weitere attraktive Mobilitäts-Preise auf die Besucher.

Mobilität der Zukunft

Besucher können darüber hinaus an mehreren Stationen nicht nur faszinierende Informationen zur Mobilität der Zukunft finden, sondern auch Dinge selbst ausprobieren und Mitmachen. So können zum Beispiel verschiedene Fahrräder, E-Roller und für die Führerscheinbesitzer auch Elektroautos getestet werden.


In der Jugendherberge können die Schüler Roboter automatisch bewegen lassen. (Symbolfoto)

Weiterhin wird das Bildungsprojekt SolarCup vorgestellt, wo Kinder und Jugendliche selber ein Solarauto bauen und gleich testen können. Ebenso stellt das Schulbiologiezentrum natürliche Mobilitätsformen vor, und in der Jugendherberge können die Schüler Roboter automatisch bewegen lassen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lahn-Dill und auch weitere Aussteller bieten Informationen und Gesprächsmöglichkeiten zu vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten an.

Besonderes für Firmen

Interessierte Firmen können sich auch über Möglichkeiten der „Gewerblichen E-Mobilität“ informieren. Auch das Thema „Elektro-Laden“ wird ausführlich vorgestellt. Speziell für Kommunen und ÖPNV-Akteure dürften ein E-Bus und ein Brennstoffzellenbus von Interesse sein.

Stadtradeln wird eröffnet

An diesem Tag wird zudem das diesjährige „Stadtradeln“ durch Landrätin Fründt und Bürgermeister Joachim Thiemig eröffnet werden. Auch ist eine Gesprächsrunde mit interessanten Akteuren zum Thema „Radverkehr an Schulen“ geplant. Für das leibliche Wohl sorgen die Jugendherberge und die Firma Integral an verschiedenen Orten auf dem Ausstellungsgelände. Der Mobilitäts-Mitmachtag bietet also ein echt abwechslungsreiches Programm.