Einbrüche, Randale, Körperverletzung… das ganze Programm

In Bad Endbach, Gladenbach, Marburg, Polizeiberichte by Redaktion

Nur zwei Schlüssel?

Lediglich zwei Fahrzeugschlüssel stahlen Unbekannte bei einem Einbruch in eine Lagerhalle in der Gladenbacher Industriestraße. Die Unbekannten verschafften sich am Mittwoch zwischen 19.10 und 20.30 Uhr gewaltsam Zugang ins Innere.

Kein Fahrzeug erbeutet – lediglich zwei Schlüssel. Vielleicht wurden die Täter gestört.

Ein Motorrad schoben die Diebe aus der Halle, ließen es dann allerdings auf dem Hof zurück. Der Grund dafür ist nicht bekannt. Vielleicht fühlten sich die Täter gestört oder beobachtet. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg unter Telefon 06421- 40 60, entgegen.

Randalierer greift Ford an

In der Straße „Am Kurpark“ in Bad Endbach ließ ein Unbekannter zwischen Dienstag, 22.45 Uhr und Mittwoch, 8 Uhr seinen Aggressionen freien Lauf.
Der Randalierer beschädigte die Frontscheibe eines Ford Focus und hinterließ auch noch Dellen und Kratzer an dem Wagen. Der Schaden beträgt etwa 1.200 Euro. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Gladenbach, Telefon 06462- 916 81 30.

Nicht witzig:

Von der Decke tropfendes Wasser in einer Turnhalle brachte am Dienstagmorgen eine Sachbeschädigung ans Tageslicht. Die genaue Tatzeit ist nicht bekannt. Betroffen ist eine Schule im Karlsbader Weg in Marburg. Bei der Nachschau auf dem Dach wurde man schnell fündig. Die Unbekannten beschädigten dort durch Einwirkung von Hitze die Dachfolie und verursachten einen Schaden von 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Telefon 06421- 40 60.

Ein Einbruch

Bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Straße „Am Richtsberg“ in Marburg erbeuteten Unbekannte in der Nacht auf Dienstag, Bargeld. Die Einbrecher hebelten kurz nach Mitternacht zwei Spielautomaten auf und suchten anschließend mit der Beute das Weite.
Zeugen, denen gegen Mitternacht oder kurz danach verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Marburg.

Passant verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 42 Jahre alter Mann am Montag gegen 18.45 Uhr an einer Bushaltestelle am Marburger Rudolphsplatz. Das Opfer gab an, in der Vergangenheit schon mehrfach von dem Unbekannten provoziert worden zu sein. Bei dem neuerlichen Zusammentreffen schlug der mutmaßliche Täter nun mehrfach auf den in Marburg wohnenden Mann an. Passanten gingen dazwischen und beendeten so die Attacke. Danach flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung Pilgrimstein. Er ist zirka 1,60 Meter klein, kräftig, trug ein weißes T-Shirt, eine braune Hose und führte einen Rucksack mit sich. Nach Angaben des Opfers hat der Angreifer einen „Monatsbart“ und kurze, braune Haare.
Die Polizei sucht nun dringend nach den zur Hilfe geeilten Passanten, da sie als Zeugen vernommen werden sollen. Weiterhin erhoffen sich die Beamten Hinweise auf den mutmaßlichen Schläger. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg.

Zweimal eingebrochen

Einbrecher drangen zwischen Dienstag, 19 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr gleich in zwei Gebäude in der Otto-Ubbelohde-Weg in Goßfelden ein. Betroffen sind eine Schule und ein Kindergarten.
Die Täter erbeuteten in beiden Objekten Bargeld. Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Marburg entgegen.