Drei Tage feiern: Bilder vom Kreisfeuerwehr-Verbandstag

In Allgemein by Redaktion

Rummelflair, Musik und Stimmung für alle Geschmäcker, Unterhaltungsbeiträge, Essen, Trinken und Feierlaune, Grußworte und Geschenke … da fehlte nichts beim Kreisfeuerwehrverbandstag, den die Buchenauer am Wochenende ausgerichtet hatten.

Rummelflair auf dem Festplatz. Mit Autoscooter …

Da haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ein mehrtägiges Programm auf die Beine gestellt, das an organisatorischem Talent nichts vermissen ließ.

…fröhlichen Besuchern…
Festzelt und Buden. (Fotos: privat)

Und es galt ja auch, „ganz nebenbei“ das eigene 95-jährige Bestehen zu feiern.

Die Besucher genossen das jeweils Gebotene – die Stimmung war jedenfalls bestens.

Schon am Freitagabend wurde so richtig abgefeiert mit Old-School-Rock“ der der Coverband „nass+dreckig“, mit der 50er Jahre-Band „Bobtown Cats“ und mit DJ.

…zum Beispiel beim Auftritt der „Himmeltaler“. (Foto: privat)

Während am Freitag also überwiegend junges Volk zu Gast war, hatten die Senioren am Samstag ihr Event – inklusive der Alters- und Ehrenabteilungen.

Bei sommerlichem Wetter genossen auch die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung ihren Auftritt im Festzug. (Foto: privat)
Lang und bunt war er – der Festzug. Und absolut sehenswert mit uniformierten Wehrleuten, ausgestattet mit Fahnen, teilweise mit historischen Löschfahrzeugen und mehr.

Der Samstagabend war dem 95-jährigen Bestehen der Buchenauer Wehr gewidmet.

„More than voices“ wusste mit modernen und klangvollen Liedern zu beeindrucken. (Foto: Yannik Grüneberg)

Der Gesangverein Concordia 1874 Buchenau mit seinem jungen Ableger „More than Voices“ unter der Leitung von Anja Grüneberg hatte „extrem gute Beiträge“ – unter anderem „Lilly Marleen“ oder „Bohemian Rhapsody“ – im Repertoire und wusste zu beeindrucken. Am späteren Abend heizten „Aischzeit“ den Besuchern musikalisch ein.

Feierfreudige Besucher

Der Sonntag begann mit der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes. Und dann zog sich ein langer, sehenswerter Festzug durch die Straßen Buchenaus, Richtung Festplatz. Abends legte DJ Wolfgang Becker wieder auf.

So viele fröhliche Kameradinnen und Kameraden auf einmal…

Und die Besucher waren wohl alle entsprechend in Feierlaune. Die Tanzgruppen vom Weidenhäuser Turnverein und die klangvollen Stücke des Feuerwehr-Musikzugs aus Weidenhausen waren weitere Glanzlichter der Feierlichkeiten.

…das war schon ein besonderer Anblick. Und eine besondere Atmosphäre.

Insgesamt hat das Fest die Buchenauer Kameradinnen und Kameraden wieder in den Fokus gerückt, die „einen guten Job“ machen – und nicht zuletzt das Miteinander gestärkt, wie es auch in den Grußworten anklang. Einhelliges Lob von allen Seiten – nicht nur seitens der Politprominenz.

Nicht nur Landrätin Kirsten Fründt war voll des Lobes über das Engagement und den Einsatz der Wehrleute. (Foto: Yannik Grüneberg)

Ein besonderes „Geburtstagsgeschenk“ hatte übrigens Staatssekretär Stefan Heck dabei: den Bewilligungsbescheid über 61.000 Euro. Er dient dem Erwerb des neuen Löschfahrzeugs LF10 zur Ergänzung des Fuhrparks.