„Buchenau im Ausnahmezustand“

In Buchenau, Veranstaltungen by Redaktion

Das wird was, am Sonntag: Zum Kreisfeuerwehrverbandstag steht am Sonntag in Buchenau ein großer Festzug an. Für die Verkehrsteilnehmer heißt das konkret: Zwischen 12.45 Uhr bis etwa 15 Uhr sollte man nicht unbedingt durch Buchenau fahren, wenn man es vermeiden kann. Die B 62 wird dafür nämlich zeitweise gesperrt.

Einige Wehren werden im Festzug auch ihre historischen Lösch-Gefährte mitführen. (Foto: Redaktion)

Um etwa 13 Uhr wird sich der Festzug in Bewegung setzen – von der Elmshäuser Straße, die B 62 entlang, dann die Diakonissenstraße weiter durch den alten Ortskern wieder Richtung B 62 und schließlich zum Sportplatz, wo dann weitergefeiert wird. Einige Wehren bringen historische Gefährte und Lösch-Objekte mit; es wird also einiges zu sehen sein.

2.000 Festzug-Teilnehmer

Etwa 2.000 Teilnehmende werden dazu erwartet. Daher bitten die Feuerwehrleute alle Verkehrsteilnehmer, bis mittags ihre am Fahrbahnrand entlang der genannten Strecke geparkten Fahrzeuge wegzufahren. „In der Au“ und an der „Elmshäuser Straße“ sollen bereits am Vormittag schon keine Fahrzeuge mehr geparkt werden. Da am Sonntag die Europawahl stattfindet, weisen die Veranstalter auch darauf hin, dass wegen des geplanten Festzugs in der oben genannten Zeit die Zufahrten zum Wahllokal mit dem Auto nicht erreichbar sind. Die Buchenauer können dann also zu Fuß ins Bürgerhaus marschieren oder zum früheren oder späteren Zeitpunkt wählen fahren.

Das Festprogramm

Ab 14.30 Uhr sorgen im Festzelt übrigens die „Himmeltaler“ für Musik und Unterhaltung, und gegen 18 Uhr übernimmt DJ Wolfgang Becker. Das gesamte Festprogramm (die Buchenauer Wehr feiert ja auch noch ihr 95-Jähriges) findet sich übrigens auf dieser Seite.