Toter 18-Jähriger aus dem Flussbett gezogen

In Nachbarkreis, Polizeiberichte by Redaktion

Wie die Staatsanwaltschaft Wetzlar und die Polizeidirektion Lahn-Dill soeben in einer gemeinsamen Pressemitteilung herausgaben, wurde am Samstagmorgen ein 18-Jähriger tot aus der Dietzhölze geborgen.

Der 18-Jährige konnte nur tot geborgen werden. (Symbolfoto)

Kameraden der Feuerwehr Dillenburg bargen den Leichnam des 18-Jährigen aus dem Flussbett der Dietzhölze. Ein Zeuge hatte den leblosen Körper in Höhe einer Tankstelle in der Kasseler Straße entdeckt. Heute Vormittag nun (29. April) fand die Obduktion des Verstorbenen im Institut für Rechtsmedizin der Justus-Liebig-Universität in Gießen statt. Momentan können gleichwohl noch keine abschließenden Angaben zur Todesursache gemacht werden. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln derzeit die genauen Todesumstände.