Tag der Regionen wieder im Hinterland

In Dautphetal, Veranstaltungen by Redaktion

Der Tag der Regionen findet dieses Jahr in Dautphetal statt. Die bundesweit größte Kampagne für Regionalität steht für nachhaltiges Wirtschaften sowie soziales und ökologisches Handeln. An dem Tag – das Ganze ist für den 6. Oktober geplant – zeigen rund 100 Aussteller, Vereine, Direktvermarkter und andere Organisationen, was in unserer Region steckt. Natürlich wird es auch wieder ein buntes Bühnenprogramm geben. Regionale Köstlichkeiten laden zum Probieren ein.

Die Verbraucher können durchaus durch ihr Verhalten eine regionale Entwicklung mit beeinflussen.

Der Tag der Regionen hat Tradition – auch in unserem Lahn-Dill-Bergland.
„Wir veranstalten den Tag der Regionen seit dem Jahr 2000 und begannen in Bottenhorn, danach in Engelbach, im Jahr darauf in Gladenbach“, so die Veranstalter. Letztes Jahr wurde dazu nach Herborn eingeladen. Auch Dautphetal war schon mal an der Reihe: 2007 waren der Dorfkern und das Gelände des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins Dautphe das Zentrum des Geschehens.

Regionalität stärken

Um den Gedanken der regionalen Entwicklung zu stärken, organisiert der Verein „Region Lahn-Dill-Bergland e. V.“ jährlich dieses Event. Dieser bundesweite Aktionstag soll das Bewusstsein der Menschen in der jeweiligen Region stärken, dass sie durch ihr eigenes Verhalten eine regionale Entwicklung durchaus mit beeinflussen können.

In ganz Deutschland

Der Tag der Regionen will das Leben, Arbeiten und Wirtschaften in der Region wieder stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. „Wir veranstalten den Tag der Regionen jedes Jahr gemeinsam mit einer unserer Mitgliedskommunen; nun immer im Wechsel zwischen Gemeinden aus Marburg-Biedenkopf und dem Lahn-Dill-Kreis“, sagt Marion Klein, Geschäftsführung und Regionalmanagement des Vereins „Region Lahn-Dill-Bergland“ und ergänzt: „Wir erwarten kurzfristig eine Entscheidung darüber, ob wir in der Mittelpunktschule oder in der Hinterlandhalle sind.“