Mitteilungen aus Marburg

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Verlegung der Märkte:

Aufgrund des Feiertags am Mittwoch, 1. Mai, werden die Wochenmärkte an der Frankfurter Straße und dem Firmaneiplatz vorverlegt. Statt wie üblich mittwochs, finden sie in dieser Woche am Dienstag, 30. April, von 7 Uhr bis 13 Uhr an den jeweiligen Plätzen statt.

Interkulturelle Radtour

Die Fachdienste Gesunde Stadt und Migration und Flüchtlingshilfe der Universitätsstadt Marburg veranstalten sieben interkulturelle Radtouren in die Umgebung Marburgs. Die erste Tour zieht die Radler in das Naturschutzgebiet am Niederweimarer See, wo sie Wasserbüffel und Vögel beobachten können. Die Tour findet am Sonntag, 5. Mai, um 13 Uhr statt. Treffpunkt: Portal in der Mauerstraße 3, Marburg.
Begleitet wird die Tour von Eberhard Lübbecke, dem Vorsitzenden des Naturschutzbundes Marburg. Weitere Touren führen zur Zeiteninsel nach Argenstein (16. Juni), zum Familienpicknick an die Lahn (30. Juni), ins Ohmtal (28. Juli), ins Freilichtmuseum Oberrosphe (18. August), zur Landsynagoge Roth (25. August) und nach Bortshausen (1. September). Die zwischen 15 und 30 Kilometer langen Radtouren finden immer sonntags in der Zeit von 13 bis 18 Uhr statt. Start- und Endpunkt ist immer das Portal in der Mauerstraße. Bei Bedarf können Fahrräder ausgeliehen werden. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ingo Becker: ingo.becker@marburg-stadt.de, (06421) 201-2222.

Noch freie Plätze

Die Jugendförderung der Universitätsstadt Marburg bietet in diesem Jahr wieder verschiedene Ferienfreizeiten an. Wenige Plätze sind noch frei für einen spannenden Sommerurlaub. Freie Plätze gibt es noch für den Strandurlaub an der Costa Brava in Spanien – unmittelbar am Mittelmeer – von Mittwoch, 24. Juli, bis Montag, 5. August, und für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Die Kosten belaufen sich auf 550 Euro.
Außerdem sind noch Plätze frei für die Scharbeutz-Freizeit an der Lübecker Bucht – von Mittwoch, 3., bis Freitag, 19. Juli. Das Ganze kostet 485 Euro. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren.
Auch die Mecklenburgische Seenplatte bietet eine abwechslungsreiche Ferienzeit.  Die Freizeit findet von Freitag, 19., bis Sonntag, 28. Juli, statt. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren und kostet 310 Euro. Weitere Informationen bei Oliver Bein, (06421) 201-1419, oliver.bein@marburg-stadt.de.

Mehr Nachhaltigkeit

Akteurinnen und Akteure vernetzen sich auf der „Karte von Morgen“. Die Kreisverwaltung lädt für Montag, 20. Mai, um 17 Uhr ins Landratsamt, Im Lichtenholz 60 in Marburg-Cappel, zum Vernetzungstreffen Nachhaltigkeit ein. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen bei einen sogenannten „Mapathon“ die „Karte von Morgen“ mit ihren Aktivitäten zu füllen und diese miteinander zu verknüpfen.
„Mapathon“ bedeutet, dass bei einer gemeinsamen Veranstaltung neue Einträge in die „Karte von Morgen“ hinzugefügt werden. Dazu wird zusammen erfasst, was im Landkreis bereits in Sachen Nachhaltigkeit passiert. Als Experten für den eigenen Ort, die eigene Stadt und die eigene Nachbarschaft sind alle Bürgerinnen und Bürger und ihr Wissen gefragt. Alle Interessierten sind eingeladen, mitzumachen und die Karte mitzufüllen. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten: Fachdienst Bürgerbeteiligung und Ehrenamtsförderung, Mail: buergerbeteiligung@marburg-biedenkopf.de,Telefon: 06421-405-1751