Mitteilungen aus Marburg

In Marburg, Veranstaltungen by Redaktion

Bürgerversammlung zur Verkehrslage:

Der Verkehr im Großraum Marburg ist ein Thema, das die Marburger Bürger sehr beschäftigt. Deshalb findet nun eine Bürgerversammlung mit dem Titel „Entwicklung der Verkehre in Marburg“ statt.
Auf der Tagesordnung stehen Informationen zur bisherigen Beschlusslage in den städtischen Gremien und die Präsentation der Ergebnisse von Verkehrszählungen, die die Stadt im Frühjahr 2019 an Kreis- und Landesstraßen im Marburger Westen sowie im Stadtgebiet samt der gesonderten Zählung von Schwerlastverkehr vorgenommen hat. Stadtverordnetenvorsteherin Marianne Wölk lädt zur Bürgerversammlung für Montag, 29. April, um 19 Uhr ins Bürgerhaus Marbach, Emil-von-Behring-Straße 51, in Marburg, ein.
Im Anschluss an die Präsentation haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Es gibt Gelegenheit zur Diskussion und Informationen dazu, wie es weitergeht.

Fragen an den Oberbürgermeister

Sich bewegen und darüber sprechen, was einen bewegt: Gelegenheit dazu gibt es bei der nächsten Aktion „3.000 Schritte mit dem Oberbürgermeister“.
Die Initiative des städtischen Fachdienstes Gesunde Stadt ist dieses Mal zu Gast bei der Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Marburg.
er Oberbürgermeister wird während des Spaziergangs mit der Selbsthilfegruppe und anderen Betroffenen über Fragen und Zweifel sprechen. Oberbürgermeister Thomas Spies lädt dazu für Donnerstag, 2. Mai, um 11 Uhr zum Universitätsklinikum Marburg ein. Treffpunkt: Schwälmer Café, in Marburg.
Der Spaziergang dauert bis etwa 12.15 Uhr. Vom Universitätsklinikum geht es durch den Botanischen Garten Richtung Klinik Sonnenblick. Dort werden den Teilnehmenden von der Klinik Erfrischungen bereitgestellt. Die Aktion wird unterstützt von den Kooperationspartnern Prostatakarzinomzentrum Marburg/Klinik für Urologie, Rehabilitationsklinik Sonnenblick und Anneliese Pohl-Psychosoziale Krebsberatungsstelle. Ebenfalls dabei sein werden Hans-Werner Biehn, Mitglied der Selbsthilfegruppe, und Rahel Häcker von der „Gesunden Stadt Marburg“.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung und bitten Sie, diese Bürgerversammlung für Ihre Leserinnen und Leser anzukündigen.