Mit Feuershow und Flashmob: Koningsdag in Dillenburg

In Nachbarkreis, Veranstaltungen by Redaktion

Heute feiert die Oranienstadt Dillenburg den „Koningsdag“ (Königstag) im Bereich der Schlossberganlagen mit einer Vielzahl kostenfreier Aktionen. Und auch Gäste sind zum Mitfeiern eingeladen.

Großes, buntes Programm

Mit Flohmarkt, Feuershow, einer großen Hüpfburgenlandschaft, Kanonenschüssen, Selfie-Station, Essen und Getränken sowie Konzertdarbietungen wird ein abwechslungsreiches Familienprogramm geboten. Am 27. April zelebrieren die Niederländer jährlich den Geburtstag ihres Staatsoberhaupts König Willem-Alexander mit gigantischen Straßenfesten und Freimärkten. Und Dillenburg zeigt mit dem Fest seine Verbundenheit und feiert mit.

Die Dillenburger fühlen sich mit dem niederländischen Königshaus verbunden.


Der Tag beginnt um 11 Uhr mit einem Flohmarkt an der Freilichtbühne. Jeder kann kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung einen Flohmarktstand vor Ort betreiben. Besucher haben zudem die Möglichkeit an einer Buttonmaschine eigene oder vorgefertigte Buttons zu kreieren. Bis in die Abendstunden hinein heißt es dann für Besucher des Königstags stöbern, feilschen, Schnäppchen schlagen und allerhand Schätze entdecken.

Günstiger Museumseintritt

Die musealen Anlagen werden seitens des Museumsvereins bis 20 Uhr durchgehend geöffnet sein. Die Eintrittspreise betragen am Tag des Königstags nur 50 Prozent des regulären Preises. 
Gegen 16 Uhr werden die Besucher des Königstags zu einem Foto-Flashmob geladen. Die Stadtverwaltung gibt zu diesem Zweck kostenfreie, orangefarbige Give-Aways in Form von Kindercaps, Hüten, Hawaii-Ketten und Sonnenbrillen aus. Die Oranienstadt möchte den Holländern demonstrieren, dass auch wir in Dillenburg den Königstag gebührend feiern können. Wer will, darf gerne farbenfroh gekleidet in einem orangefarbenen Outfit vorbei kommen.

Erstmals abendliches Angebot

Erstmals wird der Königstag auch um ein abendliches Programm erweitert. Die heimischen Dillenburger Bands Ayrgathán (Folk/Folkrock – eigenes Liedrepertoire) und Ladykiller (Lieder von Marius Müller-Westernhagen) heizen den Besuchern vor Ort ordentlich ein. Darüber hinaus zeigt der Verein „Fähnlein zu Dillenburg“ um 21.15 Uhr einen halbstündigen Auszug aus seiner spektakulären, neuen Feuershow “Zeitreise”. Für das leibliche Wohl wird natürlich ebenfalls gesorgt sein.